Malmo_jr_010913_1403.jpg

Dirk Schrade

Geburtsdatum
29.06.1978
Land
Deutschland
Website

Top Pferde

Hop and Skip

Fuchswallach v. Skippy II aus britischer Zucht (Z.: Tina und Graham Fletcher), seine Mutterlinie ist unbekannt. Er ist 1999 geboren, war unter dem Japaner Kenki Sato u.a. bei den Weltreiterspielen in Kentucky 2010 am Start und steht seit 2011 bei Dirk Schrade. Stallname "Baxter". Ein sicheres Teampferd, sieben Teamgoldmedaillen bei Championaten und Nationenpreisen. Spezielle Springtechnik und mit viel Freude und Motivation im Gelände unterwegs. 2016 ist seine letzte Saison im Spitzensport.

BIOGRAFIE

  • geboren in Münsingen
  • neunjährig Reitbeginn
  • zwölfjährig Einstieg in den Vielseitigkeitssport
  • Grundwehrdienst an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf
  • Lehre zum Bankkaufmann
  • Pferdewirtschaftsmeister
  • 2001 ging er zu Elmar Lesch
  • Seit 2009 betreibt einen internationalen Turnier- und Ausbildungsstall in Sprockhövel
  • 2012 erhielt er das Silberne Lorbeerblatt
  • Lebensgefährtin Grand Prix-Reiterin Johanna von Fircks

Die größten Erfolge

2015Europameisterschaften Blair Castle (GBR)Mannschaft Gold, Einzel Siebter (Hop and Skip)
2014Weltreiterspiele Caen (FRA)Mannschaft Gold, Einzel Platz 45 (Hop ans Skip)
2013Europameisterschaften Malmö (SWE)Mannschaft Gold, Einzel Platz 6 (Hop and Skip)
2013Europameisterschaften MalmöMannschaft Gold, Einzel Sechster
2012Olympische Spiele London (GBR)Mannschaft Gold, Einzel Platz 26 (King Artus)
2011Europameisterschaften LuhmühlenEinzel Vierter (King Artus)
2010Weltreiterspiele Kentucky (USA)Mannschaft Fünfter (Gadget de la Cere)
2009Weltcup-Finale Strzegom (POL)Platz 11 (King Artus)
2008Weltmeisterschaften junge Vielseitigkeitspferde Le Lion d’Angers (FRA)Platz 19 (Plan B)
2007Weltmeisterschaften junge Vielseitigkeitspferde Le Lion d’Angers (FRA)Platz 12 (Grand Amour)

Persönliches

Im deutschen Olympiakader, verlor 2013 Spitzenpferd King Artus wegen eines Aortenabrisses beim CIC3* in Wiesbaden

Beiträge über Dirk Schrade