Schlagwort: CHIO Aachen 2022

Nationenpreis für die Dänen, Dufour siegt wieder, Werth abgeklingelt: Blut

Nationenpreis für die Dänen, Dufour siegt wieder, Werth abgeklingelt: Blut

Eigentlich ist beim Nationenpreis der Dressurreiter in Aachen die deutsche Nationalhymne gesetzt. Diesmal verlief vieles nicht nach Plan, nicht nur in Sachen „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Isabell Werth wurde abgeklingelt im CDI5* Grand Prix Special, weil Quantaz aus dem Maul blutete. Cathrine Dufour gewann die vierte Prüfung mit über 80 Prozent in Folge.

Dressur-Nationenpreis Aachen: Dänemark führt, Dufour siegt, Wandres Zweiter

Dressur-Nationenpreis Aachen: Dänemark führt, Dufour siegt, Wandres Zweiter

Spannender Dressur-Nationenpreis in Aachen. Nach der ersten Wertung liegt Dänemark vor dem deutschen Team, für das Frederic Wandres maßgeblich punktete. Cathrine Dufour ritt in einer eigenen Liga und gewann mit 4,3 Prozent Abstand den CDIO5* Grand Prix. Isabell Werth knackte die 76 Prozent-Marke, Benjamin Werndl kratzte an den 75 Prozent und Franziskus wollte Ingrid Klimke kurz vorher gerne aus seinem Sattel entfernen.