Schlagwort: P.S.I. Auktion

P.S.I. Auktion mit Rekordumsatz, Preisspitze von Vivaldi

P.S.I. Auktion mit Rekordumsatz, Preisspitze von Vivaldi

Bei der 40. P.S.I Auktion konnten sich die Gastgeber Paul Schockemöhle und Ullrich Kasselmann über den höchsten Gesamterlös in der Geschichte der Auktion freuen. Fast 20 Millionen Euro investierten Käufer aus aller Welt. Zur Preisspitze avancierte ein Sohn des Vivaldi, der einen berühmten Bruder hat.

Ankum: Der 1,5 Millionen Euro-Ferrari

Ankum: Der 1,5 Millionen Euro-Ferrari

Laut dem Veranstalter-Duo Paul Schockemöhle und Ulli Kasselmann war diese P.S.I. Auktion eine der besten überhaupt. Satte 16,5 Millionen Euro erzielten die Pferde insgesamt. Der Höchstpreis lag bei 1,5 Millionen Euro für den Oldenburger Landeschampion.

Ankum: Teure P.S.I. Springpferde

Ankum: Teure P.S.I. Springpferde

Ein Millionenpferd zum Nikolaus? Eins? Gleich zwei gab es bei der 36. P.S.I. Auktion von Paul Schockemöhle und Ulli Kasselmann. Wobei in diesem Jahr die Springpferde den Dressurpferden in Sachen Preisgestaltung des Rang abliefen.