Matthias Rath: Keine EM für Totilas

Turnier-Comeback von Matthias Rath und Totilas weiter offen

Aachen Soers CHIO 14.07.2011 Dressur Grand Prix (CDIO): Matthias Alexander Rath (GER) und Totilas Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Eigentlich hatten es sich alle schon gedacht und seitens Mitbesitzer Paul Schockemöhle wurde es auch schon öffentlich gemacht, aber nun sagt auch Matthias Alexander Rath: Totilas wir nicht bei den Deutschen Meisterschaften in Balve am Start sein und kann somit auch nicht an den Europameisterschaften teilnehmen.

„Ich wäre gern dabei, doch es geht leider nicht“, sagte Rath dem Spiegel. Nachdem der Hengst Anfang des Jahres beim Spung aufs Phantom verletzt hatte und mehrere Wochen pausieren musste, sei der Trainingsrückstand zu groß, als dass sie ihn bis zu den Deutschen Meisterschaften vom 7. bis 9. Juni würden aufholen können. Da die DM die erste von zwei offiziellen Sichtungen (zusammen mit dem CHIO Aachen) für die EM in Herning Ende August ist, wird nichts aus der Championatsteilnahme 2013.

Monica Theodorescu hatte im Rahmen der Horses & Dreams in Hagen gegenüber St.GEORG zwar betont, dass sie nicht nur den Championatskader (in dem Rath und Totilas nicht mehr sind) für ihre EM-Auswahl berücksichtigt, sie erklärte aber auch, dass sie alle Paare in Erwägung zieht, die „die Leistung bringen“ (siehe St.GEORG 6/2013, der ab Mittwoch, 22. Mai, im Handel ist). Was bei Totilas und Rath derzeit aufgrund der Verletzung nicht gegeben ist. Zum Spiegel sagte Theodorescu: „Kein Balve, keine EM.“

Paul Schockemöhle hatte indes schon im April der BILD-Zeitung erklärt, dass er die EM in Herning abgeschrieben hat – zugunsten eines anderen Zieles: den Weltreiterspielen. Wörtlich sagte Totilas‘ Mitbesitzer: „Für uns und mich ist die EM 2013 nicht das Ziel. Das Ziel ist nächstes Jahr die WM 2014.“

Wann der Schwarze wieder auf einem Turnier erscheint, ist weiter offen.