Gestüt Westfalenhof mit zwei neuen Hengsten für 2016

Bossanova, der neue Pachthengst des Gestüts Westfalenhof aus Bayern.
Bossanova, der neue Pachthengst des Gestüts Westfalenhof aus Bayern. (© www.gestuet-westfalenhof.de)

Das Gestüt Westfalenhof in Steinhagen bei Bielefeld hat 2016 zwei neue Hengste im Angebot, einen alten bzw. jungen Bekannten und einen Gast aus Bayern.

Desario v. Dimaggio

Desario v. Dimaggio. Foto: www.gestuet-westfalenhof.de

Ein Wiedersehen gibt es 2016 für die Züchter mit dem jetzt siebenjährigen Hannoveraner Hengst Desario v. Dimaggio-Pik Pavarottie-Grenadier. Gezogen bei Heinrich Ramsbrock in Menslage, gelangte der großrahmige Fuchs zweijährig in den Besitz des Westfalenhofes. Im vergangenen Jahr wurde er nicht zum Decken aufgestellt, weil er sich auf den Sport konzentrieren sollte. Mit Erfolg. Er qualifizierte sich fürs Bundeschampionat und kann inzwischen Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A bis M vorweisen. Nach dem äußerst bedauerlichem Tod seines Vaters Dimaggio steht mit Desario auf dem Westfalenhof ein Vertreter dieser erfolgreichen D-Linie zur Verfügung.

Aus Bayern hat der Westfalenhof den sechsjährigen Bossanova v. Boston-Sterntänzer-Balzac als Pachthengst zu Gast. Nach seinem 30-Tage-Test in Marbach und ersten Erfolgen in Reit- und Dressurpferdeprüfungen, qualifizierte sich der für Westfalen anerkannte Hengst fünfjährig fürs Bundeschampionat und wurde zudem bayerischer Landeschampion.

www.gestuet-westfalenhof.de