Online-Seminar zu halben Paraden

Logo

Die Online-Vortragsserie „Hippo virtuell“ der DRFV-Fachgruppe Amateurausbilder wird auch 2022 fortgeführt. Am 14. März referiert der Grand Prix-Richter Wolfgang Kutting.

„Die drei W der halben Paraden: Wie, weshalb, warum“ – das ist das Thema des ersten Online-Abends in diesem Jahr der Vortragsserie „Hippo virtuell“, die Angela Turck von der Fachgruppe Amateurausbilder im Deutschen Reiter- und Fahrer-Verband corona-bedingt ins Leben gerufen hat und in der es alle zwei Monate am zweiten Montag des Monats einen Vortrag mit Referenten aus ganz unterschiedlichen Bereichen gibt.
Am 14. März startet Hippo virtuell, Referent ist Wolfgang Kutting, internationaler Trainer und Grand Prix Richter. Seine Lehrgänge sind sowohl in Deutschland als auch in den USA, Singapur und Australien bekannt und gefragt. Außerdem ist er im Projektmanagement und als Kommunikationstrainer tätig. Er selbst reitet und bildet Pferde bis zum Grand-Prix Niveau aus. In seiner Funktion als Trainer und Xenophon e.V. Regionalvertreter sowie Mitglied des Aufsichtsrats hat er sich insbesondere der Basisarbeit und der natürlichen Ausbildung von Pferd und Reiter verschrieben.
Der Vortrag beginnt im 20.30 Uhr. Anmeldungen bis zum 9. März per E-Mail an Angela Turck: [email protected]

Weitere Infos finden Sie hier.