Tierquälerin Christine W. mit verdeckter Kamera gefilmt

Christine W. war eine Dressurreiterin, über die in Deutschland lange schon hinter vorgehaltener Hand gesprochen wurde. Aber die Weltcup-Teilnehmerin war gut vernetzt, zählte Persönlichkeiten der Dressurszene zu ihren Freunden. Trotz vieler Gerüchte griff nie jemand ein. Erst nachdem Videomaterial auftauchte, das sie beim Malträtieren eines Pferdes zeigte, kam Widerstand auf. Sie mietete sich daraufhin in Dänemark ein, wo diese Bilder mit versteckter Kamera aufgenommen, entstanden.

Diese Aufnahmen und der Artikel im St.GEORG rüttelte viele Menschen wach. Wegen anderer tierquälerischer Vorkommnisse wurde sie angeklagt und gegen die Reiterin wurde ein Pferdehaltungsverbot ausgesprochen. Im Jahr 2014 soll sie aber im Rheinland schon wieder ihr Unwesen getrieben haben.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.