Aalborg: Andreas Helgstrands Jovian gewinnt auch ersten Grand Prix Special

WM der Dressurpferde, Dressur, junge Pferde, Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde, 7-jaehrige Pferde

Andreas Helgstrand und Jovian bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2021. (© von Korff)

Wenn es den Prototyp eines Pferdes gibt, dem Grand Prix in die Wiege gelegt wurde, dann wohl Andreas Helgstrands Jovian. Das demonstrierte der KWPN-Hengst heute in Aalborg erneut.

Schon als Jovian fünfjährig Weltmeister wurde, passagierte Andreas Helgstrand fröhlich winkend aus dem Stadion in Ermelo. Seither sind drei Jahre vergangen und der Apache-Sohn darf nun auch in der Prüfung passagieren. Und das tut er. Der CDI Aalborg ist das erste internationale Turnier für ihn und seinen Besitzer Andreas Helgstrand, der ihn nicht nur fünf-, sondern auch siebenjährig zum Dressurpferde-Weltmeistertitel ritt. Den Grand Prix gestern haben sie überlegen gewonnen. Heute stand der erste Grand Prix Special an.

Und auch den hat das Paar gewonnen. Mit 77,915 Prozent und Platz eins von allen Richtern entschieden sie die Prüfung für sich. Die Aufgabe des Grand Prix Special mit den vielen Übergängen zwischen Passage und starkem Trab kommt Jovian entgegen. Da kann der achtjährige Apache-Sohn seine Stärken voll ausspielen. Für die Passagen gab es Wertnoten bis 9, für den starken Trab bis 10,0. Das verschaffte ihnen ein gutes Polster, so dass die 4, zweimal 6 und zweimal 7,5 im versammelten Schritt (bemerkenswerte Richterwertungen!) sowie Piaffen, die noch nicht ausgereift sind und für die es Wertnoten zwischen 6 und 7,5 gab, nicht so ins Gewicht fielen.

Zweiter wurde Daniel Bachmann Andersen, der ebenfalls ein Nachwuchspferd mitgebracht hatte: den zehnjährigen Zippo M.I. v. Zack-Don Schufro, der ebenfalls sein erstes internationales Turnier in Aalborg gegangen ist. Ergebnis heute: Rang zwei mit 72 Prozent und viel Luft nach oben mit mehr Sicherheit und Erfahrung.

Dritte wurde heute Carina Cassøe Krüth im Sattel ihres zweiten Grand Prix-Pferdes neben Olympia-Stute Heiline’s Danciera, Heiline’s Zackton, auch dies ein zehnjähriger Zack-Sohn, der heute 70,277 Prozent erhielt.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.