Achleiten: Erste österreichische Nürnberger Burg-Pokal-Quali an Wibke Bruns und Wiener Classic

Das Schloss Achleiten, Heimat von Österrreichs Nummer eins im Dressursattel, Vicky Max-Theurer, und ihrer Familie, war am Wochenende Gastgeber der ersten Qualifikation für den Nürnberger Burg-Pokal außerhalb Deutschlands. Die Plätze eins und zwei gingen an Oldenburger Sandro Hit-Kinder aus dem Hause Max-Theurer.

Denn die Reiterin der beiden, Wibke Bruns, ist auf Schloss Achleiten bei Familie Max-Theurer tätig. Mit stattlichen 74,146 Prozent gewann sie den Prix St. Georges Special im Sattel der achtjährigen Oldenburger Sandro Hit-Weltmeyer-Tochter Wiener Classic. Zudem sicherte sie sich auch Rang zwei, diesmal auf dem Bundeschampion der dreijährigen Hengste von 2010, dem dementsprechend nun siebenjährigen Oldenburger San Francisco v. Sandro Hit-Donnerhall, der auf 70,073 Prozent insgesamt kam. Rang drei war dann österreichisch besetzt, mit Caroline Kottas-Heldenberg auf Darius Rubin, einem weiteren Oldenburger v. Dressage Royal-Rohdiamant (69,146 Prozent).

Weitere Ergebnisse