Claire-Louise Averkorn gewinnt Qualifikation zum U25-Derby

Feature Deutsches Dressurderby

(© Deutsches Dressurderby)

Seit 2010 dürfen auch die U25-Dressurreiter beim Deutschen Derby in Hamburg gegeneinander antreten. 18 Reiterinnen gingen in der Qualifikation an den Start. Den Sieg sicherte sich ein Paar, welches schon im letzten Jahr das Finale erreichen konnte.

Mit ihrem routinierten Condio B kam Claire-Louise Averkorn auf 70,833 Prozent. Bei der konstanten Runde ohne große Patzer waren sich die Richter heute relativ einig, lediglich Susanne Baarup sah das Paar nur auf Platz zwei. Die Sportsoldatin ist aktuell Mitglied in der Perspektivgruppe Dressur im Bundesleistungszentrum in Warendorf und kann schon in jungen Jahren auf eine erfolgreiche Karriere im Sattel zurückblicken. Mit ihrem 14-jährigen Contendro-Sohn wurde sie sowohl bei den Junioren als auch bei den Jungen Reitern Mannschaftseuropameisterin. Über 25 Siege in der Klasse S** erritt sich sich bereits mit dem Hannoveraner Wallach. Letztes Jahr schrammten Claire-Louise Averkorn und Condio B nur knapp am Gesamtieg vorbei, wurden im Finale Zweite. Die beiden wissen also schon, was morgen auf sie zukommt.

Ebenfalls die 70-Prozent-Marke knacken, konnten heute Jolan Lübbecke und Dujardin. Mit 70,132 Prozent und Platz zwei sind sie sicher für das Finale qualifiziert. Den neunjährigen Rappen hat die Reiterin selbst von der Reitpferdeprüfung bis zur S-Dressur ausgebildet. Dass die beiden sich in und auswendig kennen, steht schon mal fest. Wie gut die 23-Jährige aber mit den Pferden ihrer Konkurrentinnen klarkommt, wird sich beim traditionellen Pferdewechsel zeigen.

Knappe Kiste

Nur ein halber Punkt machte am Ende den Unterschied zwischen Platz drei und vier aus. Glück für Merethe Wempe und Sir Bo Bo (68,114 Prozent), die als Dritte ebenfalls den Sprung ins Finale schaffte – ärgerlich für Larissa Deecke und Waldzauber (68,070 Prozent), für die es letztlich Rang vier hieß. Sir Bo Bo, einen zehnjährigen Sir Donnerhall-Sohn, sahen die Richter heute an dritter, sechster und siebenter Stelle. Dazu muss allerdings auch gesagt werden, dass die Wertungen für die platzierten Reiterinnen insgesamt recht nah beeinander lagen. Neben Susanne Baarup, saßen heute auch Dr. Dietrich Plewa und Kerstin Holthaus im Richterhäuschen.

Platziert waren zudem Kim Brüning mit Feivel’s World (67,500 Prozent/5.) und Ira Christina Welding mit Chiara (67,105 Prozent/6.). Das Finale wird morgen ab 13.15 Uhr auf dem Dressurviereck in Klein Flottbek ausgetragen. Und das bestimmt vor vollen Rängen, denn schon heute zog es dank Brückentag zahlreiche Zuschauer auf den Derbyplatz.

Aller Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.