Der nächste Tokio-Kandidat für Charlotte Dujardin? 81 Prozent-Grand Prix für En Vogue

Bildschirmfoto 2019-02-11 um 16.53.09

Charlotte Dujardin und En Vogue (© Facebook.com/charlottedujardincbe)

Charlotte Dujardin berichtet auf ihrer Facebook-Seite von ihrem äußerst erfreulichen Wochenende. Mit Nachwuchspferd En Vogue hatte sie ihren zweiten Grand Prix-Auftritt. Ergebnis: 81 Prozent.

Im vergangenen Mai hatte die Olympiasiegerin den KWPN-Wallach En Vogue schon einmal im Grand Prix von Hartpury vorgestellt. Sie gewannen mit 72,90 Prozent. An diesem Wochenende waren es deutlich mehr: 81 Prozent. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Charlotte Dujardin:

„Man sagt, der Weg ist das Ziel. Und das ist so wahr, wenn es darum geht, eine Partnerschaft mit einem Pferd aufzubauen. Vogue (En Vogue), der mir selbst gehört, erhielt in seinem Grand Prix am Freitag unglaubliche 81 Prozent in seinem Grand Prix. Ich kann nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf ihn bin, dass er das erreicht hat. Er war nicht das einfachste Pferd. Aber ich habe immer an ihn geglaubt und ich glaube jetzt an ihn. Über die Jahre ist unsere Partner- und Freundschaft gewachsen und wir haben die Herausforderungen zusammen gemeistert. Dieses Pferd ist wirklich die Personifizierung dessen, was es bedeutet, auf das eigene Bauchgefühl zu hören, sich Zeit zu nehmen, wenn man weiß, dass es richtig ist und seinem Pferd zuzuhören, wenn es versucht, mit einem zu sprechen. Wenn Vogue das lesen könnte, würde ich ihm sagen, dass er all die Aufs und Abs wert war. Er hat ein solch besonderes Herz. Ich bin so dankbar, dass er es mir geschenkt hat und dass er mir vertraut. Es ist ein Privileg. Das ist alles, was wir verlangen können …“

Ähnliche Karrieren

2017 hatten Charlotte Dujardin und Carl Hester ihre Teilnahme an dem Turnier Liverpool in der Kleinen Tour zugesagt. Sie stellten dort zwei bis dato zumindest international unbekannte Pferde vor: En Vogue und Delicato. Letzter gehörte 2018 unter Carl Hester zum britischen Team bei den Weltreiterspielen in Tryon. Ersterer – siehe oben.

In Tryon saß Charlotte Dujardin im Sattel der Hannoveraner Stute Mount St. John Freestyle. Wie jetzt die von En Vogue begann auch deren Grand Prix-Karriere mit einem Paukenschlag. Vor knapp einem Jahr erhielten die beiden in Hartpury rund 81 Prozent in ihrem ersten Grand Prix. Wenige Monate später gewannen sie Einzel-Bronze bei den Weltreiterspielen.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.