Deutsche Bank Reitsport-Akademie: Jetzt als Mini Mentee 2020 bewerben!

Bildschirmfoto 2020-02-03 um 12.26.00

Ein Dreamteam: Anna Abbelen und Leonie Hamm, die sie 2019 als Mini Mentee begleitet hat. (© www.toffi-images.de)

Die Deutsche Bank Reitsport-Akademie geht in die nächste Runde! Jedes Jahr unterstützt die Initiative einige Ausnahmetalente im Dressurviereck auf ihrem Weg in den Spitzensport. Und das Beste ist: Auch wer selbst noch nicht in der schweren Klasse unterwegs ist, kann als Mini Mentee dabei sein.

Sechs Stipendiaten haben es in den aktuellen Jahrgang der Deutsche Bank Reitsport-Akademie (DBRA) geschafft. Dieses Jahr dabei sind Anna Abbelen, Jil-Marielle Becks, Hannah Erbe, Ann-Kathrin Lindner, Raphel Netz und Bianca Nowag. Das Projekt unter der Leitung von Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu fördert die U25-Reiter mit individuellen Trainingseinheiten und Schulungen. Außerdem erhalten die Stipendiaten eine Startgenehmigung für ausgewählte internationale Turniere und werden von Mentoren der Deutschen Bank unterstützt.

An alle, die vielleicht irgendwann selbst einmal zur DBRA gehören wollen oder sich im Dressurviereck verbessern möchten, richtet sich das Projekt Mini Mentee. Wer als Mini Mentee ausgewählt wird, geht ein Jahr lang eine Trainingspartnerschaft mit einem der Akademisten ein. Dazu zählen nicht nur persönliche Unterrichtseinheiten, sondern auch digitales Coaching und eine Einladung zum Trainingslager des aktuellen DBRA-Jahrgangs am 28. und 29. März auf dem Hof Kasselmann. Sabine Bachmann, Director Sport bei der Deutschen Bank, beschreibt das Ziel wie folgt: „Die Akademisten trainieren hier selbst junge Amateurreiter und geben ihre Erfahrungen und Netzwerke an sie weiter. Auf diese Weise wollen wir die Begeisterung für die Dressur nicht nur in der Spitze fördern, sondern auch in der Breite.“

Wie werde ich Mini Mentee 2020?

Als Mini Mentee bewerben kann sich jeder, der mit seinem Pferd in der Dressur auf einem sicheren L-Niveau unterwegs ist.  Zudem müssen aktuelle Platzierungen in der Klasse A oder höher vorhanden sein. Reiter aller Altersklassen sind zugelassen, das Pony oder Pferd muss mindestens fünf Jahre alt sein. Für die Bewerbung sollte ein kurzes Video (maximal vier Minuten lang) eingereicht werden, auf dem sich Reiter und Pferd in allen drei Grundgangarten präsentieren und einige Lektionen der Klasse L zeigen. Zudem sollten Sie sich und ihr Pferd kurz vorstellen (maximal 60 Sekunden) und kurz beantworten, warum gerade Sie als Mini Mentee ausgewählt werden sollten.

Die besten 30 Bewerbungen schaffen es in die finale Runde. Eine Jury, bestehend aus Tanja Traupe, Nicole Nockemann (Deutsche Bank Gruppe), Jan Tönjes (St. GEORG) und Hendrik Lochthowe (Deutsche Bank Reitsport Akademie Alumniclub), wählt dann die neuen Mini Mentees aus. Bewerbungsschluss ist der 02. März 2020.

Den Link zur Bewerbung und alle weiteren Infos finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.