Mannheim: Deutlicher Kür-Sieg für Dorothee Schneider und Faustus

Europameisterschaften, EM, Dressur, longines, Part A, Grand Prix, Team Competition, Mannschaft

Dorothee Schneider und Faustus bei den Europameisterschaften 2021 in Hagen. (© von Korff)

Die Grand Prix-Kür setzte heute den Schlusspunkt unter die Dressurprüfungen des Mannheimer Maimarkt-Turniers. Wie schon im Qualifikations-Grand Prix waren Dorothee Schneider und Faustus hier das Maß der Dinge.

Als letztes Paar gingen Dorothee Schneider und ihr Mannschaftseuropameister Faustus heute ins Viereck von Mannheim. Sie beginnen ihre Kür im Galopp, die große Stärke des Falsterbo-Sohnes, und reihen bereits zu Anfang Schwierigkeiten an Schwierigkeiten. Dann parieren sie durch zum versammelten Schritt, Piaffe-Pirouette, starker Schritt usw. Unter dem Strich gaben die Richter dem Paar 81,045 Prozent für die Vorstellung.

Zweiter wurde Christoph Koschel auf dem Hannoveraner Dancier-Sohn Dünensee mit 75,760 Prozent. Franz Trischberger und seinem zwölfjährigen Johnson-Sohn James Bond gelang eine tolle Runde – selbstverständlich zu James Bond-Musik – die ihnen 75,150 Prozent bescherte, Rang drei. Man konnte Dr. Evi Eisenhardt verstehen, die die beiden an zweiter Stelle sah.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.