Oliva: Führung für die Jungen Reiter bei Nachwuchs-EM

Leonie Richter und Babylon bei den Future Champions 2016, wo sie sich für einen Start bei der EM empfahlen.

(© Nominiert für die Europameisterschaften 2016: Leonie Richter und Babylon, Sieger im Junge Reiter-Finale der I-Tour bei den Future Champions 2016)

Die Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter im Dressursattel im spanischen Oliva hat bereits begonnen. Heute mussten zwei von vier Mannschaftsmitgliedern aufs Viereck. Die Jungen Reiter sind auf Titelverteidigungskurs. Die Junioren müssen noch eine Schippe drauf legen.

Derzeit liegt Deutschlands U18-Team auf Rang drei mit 139,162 Punkten. In Führung liegt Dänemark mit 139,730 Punkten vor den Niederlanden (139,379). Da kann morgen also noch einiges passieren. Rebecca Horstmann und Friend of Mine hatten als erstes Paar mit 71,838 Prozent super vorgelegt. Aber Alexa Westendarps Der Prinz sah in einer Ecke anscheinend Dinge, die andere nicht gesehen hatten, was sich störend auf einige Lektionen auswirkte. 67,324 Prozent sind weniger als das Paar für gewöhnlich bekommt. Morgen gehen die beiden Europameister des Vorjahres aufs Viereck, Hannah Erbe mit Carlos und Semmieke Rothenberger auf Dissertation.

Bei den Jungen Reitern lief alles rund. Anna-Lisa Theile und Ducati lieferten die Tagesbestleistung mit 73,947 Prozent. Leonie Richter und Babylon brauchen sich mit 70,842 Prozent und Platz drei auch überhaupt nicht zu verstecken. Damit führt Deutschland nun mit 144,789 Punkten vor den Niederlanden (142,316) und Schweden (138,895). Morgen gehen für Deutschland Anna-Christina Abbelen mit Fürst on Tour und Jil-Marielle Becks mit Damon’s Satelite aufs Viereck.

Alle Ergebnisse aus Oliva finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.