Pony-EM Strzegom: Niederlande führen Team-Dressur an, Deutschland auf Bronzekurs

Pony Europameisterschaften

Daily_Pleasure und Antonia Busch-Kuffner bei den Europameisterschaften der Pony-Dressurreiter in Strzegom 2019. (© Wegener/www.equitaris.de)

Die Dressurreiter machen den Anfang bei den Europameisterschaften der Ponyreiter im polnischen Strzegom. Nach Teil/Tag eins der Mannschaftswertung sieht es nach einem Sieg der Niederlande aus.

Die niederländische Mannschaft wird angeführt von der ehemaligen Mannschaftsweltmeisterin Imke Schellekens Bartels. Floor Van dER Kuijl auf Champ of Daily (75,171) und Robin Heiden mit Colourful Cannonball (74,971) haben das Team mit aktuell 150,142 Prozent in Führung gebracht.

Die Silbermedaille in Reichweite haben die Dänen, die mit Liva Addy Guldager Nielsen auf D’Artagnan auch die aktuell Führende in der Einzelwertung stellen (76,029). Zusammen mit dem Ergebnis von Thilde Rude Hare auf Morgensterns Dakar (72,857) kommen sie auf derzeit 148,886 Punkte.

Für Deutschland mussten als erstes Paar Antonia Busch-Kuffner und Daily Pleasure WE aufs Viereck. Ihre 74,286 Prozent sind derzeit das viertbeste Einzelergebnis. Dann war die Reihe am Küken der Mannschaft, Rose Oatley mit Daddy Moon. Die Tochter der australischen Olympiareiterin Kristy Oatley verritt sich leider einmal und verlor einen Bügel. So blieben sie und ihr Pony unter ihren Möglichkeiten mit 67,071 Prozent. Das bedeutet derzeit den dritten Platz für die deutsche Mannschaft mit 141,357 Punkten.

Aber noch ist nicht aller Tage Abend! Morgen wird weitergekämpft. Als erstes geht morgen Shona Benner mit Der Kleine Sunnyboy für Deutschland aufs Viereck. Schlussreiterin wird Lana-Pinou Baumgürtel mit Massimiliano sein. Massimiliano hat Lana-Pinous Schwester Lucie-Anouk schon zu etlichen EM-Goldmedaillen verholfen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.