Dressurhengst Benetton Dream jetzt unter Juliane Brunkhorst

Erst seit sechs Wochen steht der neunjährige Brentano II-Rotspon-Sohn Benetton Dream im Stall von Hartwig Burfeind und dessen Partnerin Juliane Brunkhorst. Beim Turnier auf Gestüt Bon Homme in Werder hatten sie ihren ersten öffentlichen Auftritt in einer Intermédiaire II, den sie mit Bravour meisterten.

Im vergangenen Jahr konnte der einstige Bundeschampion der dreijährigen Hengste sich unter Anna-Sophie Fiebelkorn für das Finale im Nürnberger Burgpokal qualifizieren. Jetzt haben die Besitzer entschieden, Benetton Dream in die Hände von Burfeind und Brunkhorst zu geben. Juliane Brunkhorst steuerte ihn gestern durch seine erste Intermédiaire II und wurde auf Anhieb Zweite mit ihm hinter dem amtierenden Deutschen Meister der Berufsreiter, Thomas Wagner, auf Amoricello.

Trainer Hartwig Burfeind sagt: „Das ist einer mit echten Hightlights, vor allen Dingen in der Piaffe-Passage-Tour. Er ist ein superschlaues Pferd. Wo andere ein halbes bis dreiviertel Jahr brauchen, bis sie es verstanden haben, reichen bei ihm wenige Wochen.“ Die Reiterin sei sehr begeistert gewesen davon, wie der Hengst sich in der Prüfung reiten lässt. Nun heißt das Ziel Louisdor Preis 2013.

Alle Ergebnisse aus Werder