München: Werndlscher Familienerfolg im Grand Prix – Update: mit VIDEO

Die Dressurreiter und die Voltigierer haben gestern die internationalen Prüfungen bei den Munich Indoors eröffnet. Auf dem Viereck gab es einen zweifachen Erfolg für die Geschwister Jessica und Benjamin Werndl und die Voltigierer haben ihre erste Prüfung mit guten Erfolgen aus deutscher Sicht hinter sich gebracht.

Für ihr Haus- und Hofturnier hatte Jessica von Bredow-Werndl läutet Weltcupsaison mit zwei Siegen ein“ href=“https://www.st-georg.de/?p=46608″>Jessica Werndl ihr Spitzenpferd Unee BB gesattelt. Der KWPN-Hengst v. Gribaldi enttäuschte sie nicht und siegte überlegen mit 75,140 Prozent. Eine missglückte Linkspirouette hatte die Note etwas gedrückt. Ansonsten bewegten die beiden sich konstant im Bereich zwischen 7 und 8,5.
Unees Stallkollege Der Hit v. Del Gado konnte sich unter Jessicas Bruder Benjamin Werndl mit knappem Vorspung 71,100 Prozent gegen den westfälischen Florestan-Angelo xx-Sohn Fabriano mit der Österreicherin Renate Voglsang durchsetzen. Die beiden kamen auf 71,040 Prozent.

Auf dem Voltigierzirkel dominierten in der ersten Runde zumindest bei den Damen die Nachbarstaaten Österreich und Schweiz. Es siegte Lisa Wild mit Robin (AUT) und der Note 8,602 vor der Schweizerin Simone Jaiser auf Luk (8,201). Beste Deutsche auf Rang drei (8,185) war Kristina Boe mit Luino. Regina Burgmayr rangiert mit Adlon auf dem vierten Platz (7,544) vor Kristine Kuhirt auf Rayo de la Luz (6,796).

Bei den Herren setzte sich Viktor Brüsewitz mit Adlon durch (8,520). Jannik Heiland wurde Zweiter auf Echt Stark (8,367). Julian Wilfing mit Luino (8,353) und Thomas Brüsewitz, ebenfalls auf Echt Stark, reihten sich ein (8,147).

Überlegene Sieger im Pas de Deux wurden Pia Engelberty und Torben Jacobs auf Danny Boy mit 9,077. Platz zwei ging an Lukas Wacha und Jasmin Lindner mit Bram 8,687. Die Österreicherinnen Stefanie Millinger und Evelyn Freund turnten auf Robin auf Rang drei (8,580).

Alle Ergebnisse

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.