Neuer Mannschaftstierarzt der Vielseitigkeitsreiter: Dr. Matthias Niederhofer

Pferdesport-Vielseitigkeit

Siegerehrung der Vielseitigkeitsmannschaften bei den Weltreiterspielen 2014 – Wenn Deutschland 2018 in Tryon seinen Titel verteidigt, begleitet Dr. Matthias Niederhofer die Reiter und Pferde. (© www.toffi-images.de)

Nachdem der Posten von Carsten Rohde als Mannschaftstierarzt von Deutschlands Vielseitigkeitsreitern vakant geworden war, ist nun ein Nachfolger gefunden.

Dr. Matthias Niederhofer (52) übernimmt den Posten. Dr. Niederhofer ist Teilhaber der sehr renommierten Tierklinik Telgte. Er ist Fachtierarzt für Pferde, Fachtierarzt für Innere Medizin Pferde, als FEI-Tierarzt zugelassen und Mitglied bei der British Equine Veterinary Association (BEVA).

Ursprünglich kommt Dr. Niederhofer aus Bayern. Studiert hat er an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, um dann zunächst Assistenzarzt an der Tierärztlichen Klinik in Kirchheim zu werden. Danach wechselte er nach Telgte, wo er seit 2001 Teilhaber ist.

Dr. Niederhofer ist nicht nur eine veterinärmedizinische Koryphäe, er hat selbst auch Erfolge im Spring- und Vielseitigkeitssport bis zur Klasse M. Auch mit der Betreuung von Championatsteams hat er bereits Erfahrung. Seit 2001 ist er nämlich mitverantwortlich für die Pferde der U18- und U21-Buschteams.

Als FEI-Tierarzt war Dr. Niederhofer z.B. bei den Europameisterschaften in Pau und bei den Weltreiterspielen in Jerez de la Frontera in den Jahren 2001 und 2002 im Einsatz.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen neuen Kommentar