NED-Olympiapferd Tamino geht in Ruhestand

Springen

(© www-toffi-images.de/von Korff)

Der holländische Springreiter Marc Houtzager und das Gestüt Sterrehof haben bekannt gegeben, dass sie ihr 15-jähriger Tamino keine Turniere mehr gehen soll.

Der Numero Uno-Sohn war längere Zeit verletzt gewesen und hatte danach nie wieder zu seiner alten Form zurückgefunden. Marc Houtzager erklärte in einer Pressemitteilung: „Ich hatte nicht das Gefühl, dass er noch einmal große Prüfung würde laufen können. Vielleicht täte er es, weil er ein unglaubliches Talent mit einer enormen Einstellung ist. Aber dann ginge es auf seine Kosten, und das ist das letzte, was wir wollen. Er ist fit und kann seine alten Tage nun genießen. Das tut er derzeit bei mir, wo er zusammen mit einem Fohlen und einer Stute auf der Weide läuft.“

Tamino hat viel getan für den holländischen Springsport, unter anderem mit zwei Null-Fehler-Runden bei den Olympischen Spielen in London 2012 den Grundstein für die Silbermedaille der Mannschaft gelegt. 2010 war in Kentucky bei den Weltreiterspielen bestes holländisches Pferd, und 2012 hatten Tamino und Houtzager den Großen Preis von Rotterdam gewonnen. Hinzu kommen zahlreiche weitere Siege und Platzierungen in Großen Preisen, Nationenpreisen und anderen Entscheidungen bei Fünf-Sterne-Turnieren.