Scott Brashs Hello Guv’nor an US-Nachwuchsreiterin verkauft

Bildschirmfoto 2016-08-26 um 11.02.18

Scott Brash und Hello Guv'nor beim Nationenpreis in Aachen, wo sie zweimal strafpunktfrei blieben. (© Toffi)

Scott Brash hat eines seiner Fünf-Sterne-Pferde abgegeben.

Der zwölfjährige Hello Guv’nor v. Diamant de Semilly-Papillon Rouge wurde an die 17-jährige US-Reiterin Emma Heise verkauft.

Brash hatte den Wallach 2014 unter den Sattel bekommen. Im vergangenen Jahr lieferte er mit ihm unter anderem zwei Null-Runden im Nationenpreis von Aachen. Im Großen Preis von Helsinki waren sie Zweite gewesen.

Scott Brash schreibt auf seiner Facebook-Seite: „Wir möchten Emma Heise alles Glück der Welt und Erfolg wünschen mit ihrem neuen Pferd Hello Guv’nor. Er war ein unglaubliches Pferd, einer unserer Lieblinge im Stall. Wir werden ihn sehr vermissen.“

Emma Heise reitet derzeit in Florida, ist für gewöhnlich aber vor allem auf europäischen Turnierplätzen anzutreffen. Sie trainiert mit Nick Skelton bzw. dessen Lebensgefährtin Laura Kraut.

World of Showjumping/Facebook