US-Jungpferdechampion für Laura Graves

Bildschirmfoto 2020-05-13 um 13.17.18

Laura Graves und SenSation HW (© instagram.com)

Aktuell hat die US-Dressurreiterin Laura Graves noch kein Grand Prix-Pferd, das sportlich den Platz ihres Verdades einnehmen könnte. Aber nun vielleicht eines für die Zukunft.

Laura Graves hat nun den siebenjährigen Westfalen-Wallach SenSation HW v. Sunday-Dancier unter dem Sattel. Sie reitet den Rappen für seine Besitzer, Scott und Carol McPhee.

SenSation kam in Deutschland zur Welt, bei Alfons und Simone Bergjohann, wurde aber früh in die USA verkauft. Fünf- und sechsjährig war SenSation HW Jungpferdechampion der Vereinigten Staaten, damals noch unter Michael Bragdell. 2018 kam er auf 87,20 Prozent, 2019 auf 87,80 Prozent.

Laura Graves: „Ich freue mich so, das neueste Stallmitglied vorzustellen, den einzigartigen SenSation HW!“ Er sei freundlich und talentiert und sie freue sich auf die Zukunft mit ihm.

Quelle: www.dressage-news.com

Ein neuer Verdades?

Seit ihrem Championatsdebüt bei den Weltreiterspielen 2014 waren Laura Graves und ihr 18-jähriger KWPN-Wallach Verdades nicht nur das erfolgreichste Dressurpaar der USA, sondern eines der besten Paare der Welt.

Das stellten sie zuletzt bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon unter Beweis, wo sie Silber mit dem Team und in der Einzelwertung gewannen. Darüber hinaus waren sie dreimal hintereinander Zweite beim Weltcup-Finale und holten Team-Bronze bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Eigentlich hätte Verdades beim diesjährigen Weltcup-Finale in Las Vegas feierlich vor Publikum aus dem Sport verabschiedet werden sollen. Doch das fiel bekanntlich aufgrund der Corona-Pandemie aus.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.