Verbotene Medikation: Werner Muff verliert Schweizer Meister-Titel

09-17-d2668-werner-muff-luminos-sui1_large

Werner Muff (© Toffi)

Der Schweizer Springreiter Werner Muff war 2015 nationaler Meister geworden. Der Titel wurde ihm nun aberkannt. Der Grund: Schmerzmittel im Organismus seines Pferdes.

Die Schweizer Meisterschaften 2015 fanden Mitte September statt. Muff holte den Titel und von seinem Pferd Pollendr nahm man eine Urinprobe. Darin fand sich das Schmerzmittel Tramadol bzw. ein Metabolit dessen, O-Desmethyltramadol (ODMT). Zur besseren Einordnung, auch wenn die FEI bei nationalen Meisterschaften keinen Einfluss hat: Tramadol gilt nach den Regeln des Weltreiterverbands als verbotene Medikation. Es handelt sich um ein Opioid.

Probleme mit der B-Probe

Die positive Medikationskontrolle führte aufgrund der Null-Toleranz-Regel dazu, dass Muff vom Verbandsgericht der Schweizer FN (SVPS) und der Sanktionskommission disqualifiziert und für sechs Monate gesperrt wurde. Zudem sollte er 1000 Franken Strafe zahlen. Muff hatte diese Entscheidung vor einem ordentlichen Gericht angefochten. Seine Argumentation: Nach Ansicht des die B-Proben-Analyse überwachenden „Witnessing Analysts“ hätte die Dopingprobe gar nicht als „positiv“ gewertet werden dürfen, weil die für einen eindeutigen Befund vorgeschriebenen Mindestkriterien bei der B-Probe angeblich nicht erfüllt waren. Doch selbst wenn der Urin des Pferdes tatsächlich etwa 1 bis 20 ng/ml ODMT enthalten hätte, wäre das nicht auf eine absichtliche Gabe von Tramadol an das Pferd zurückzuführen, sondern auf eine „unbewusste und unbeabsichtigte Kontamination“.

Vergleich vor Gericht

Der SVPS und Werner Muff haben sich auf einen Vergleich geeinigt: Sperre und Bußgeldzahlung wurden aufgehoben, aber die Disqualifikation gilt. Der SVPS hatte sich auf den Vergleich eingelassen, weil man der Ansicht war, dass es sich in diesem Fall um einen Expertenstreit gehandelt hätte, bei dem der Ausgang an ordentlichen Gerichten „in keiner Weise voraussehbar“ gewesen wäre und der in jedem Fall immense Kosten verursacht hätte.

Nach der Disqualifikation von Muff geht der Titel 2015 an Edwin Smits auf Dandiego B Z. Steve Guerdat und Kavalier II haben nun Silber und Paul Estermann mit Lord Pepsi Silber.

www.pferdewoche.ch

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.