Cassini Bay wechselt von Jonna Ekberg zu Daniel Deußer

Daniel Deusser

(© Pauline von Hardenberg)

Daniel Deußer hat den elfjährigen Holsteiner Hengst Cassini Bay von seiner Stallkollegin Jonna Ekberg (SWE) übernommen.

Das erste Turnier hat das neue Paar aus Cassini Bay und Daniel Deußer schon hinter sich. Die Premiere fand Mitte Januar im belgischen Opglabbeek beim CSI2* statt. Klein angefangen wurde Deußer mit dem Hengst Vierter in einem Springen über 1,40 Meter.

Sechsjährig zog der Cassini I-Acord II-Sohn nach Italien in den Stall Rodinetti. Dort hatte ihn der Italiener Nicola Rodinetti geritten und die ersten internationalen Platzierungen einfahren können. 2016 kaufte der belgische Turnierstall Stephex Stables den von Karl-Heinz Markussen gezogenen Hengst. Zunächst nahm die schwedische Nachwuchsspringreiterin Jonna Ekberg in Cassini Bays Sattel platz. Unter der 27-Jährigen ging der Hengst auch seine ersten Fünfsterne-Springen. Im Großen Preis von San Giovanni (ITA) wurden sie überraschend Vierte. In Rom (ITA) und St.Gallen (SUI) ritten Ekberg und Cassini Bay für die schwedische Mannschaft im Nationenpreis mit.

Simon Delestre rüstet auch auf

Auch der Franzose Simon Delestre darf sich über ein neues Talent freuen: den zwölfjährigen Sultan de Beaufour. Der Cardento-For Pleasure-Sohn begann seine Karriere 2014 in Belgien bei Karel Cox (BEL). Die Partnerschaft währte aber nicht länger als ein paar Monate, ehe der Selle Francais-Wallach zu Cox‘ Partnerin Marit Haarr Skollerud wechselte. Die Norwegerin ritt den Wallach ein knappes Jahr in CSI1-2*-Springen. 2015 übernahm der Spanier Iñigo Lopez de la osa Escribano Sultan de Beaufour und stellte ihn bis Viersterne-Prüfungen vor.

Horses.nl

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.