Chemnitz: Simone Blum und Diachacco siegreich im Finale der Großen Tour beim Großen Preis von Sachsen

Screenshot 2021-11-07 201123

(© Instagram Screenshot)

Weltmeisterin Simone Blum hat heute in Chemnitz gezeigt, dass Superstute Alice sich auf Konkurrenz aus den eigenen Reihen gefasst machen muss.

Mit dem neunjährigen OS-Hengst Diachacco gewann Simone Blum das Finale der Großen Tour, ein S***-Springen mit Siegerrunde. Für Blum und den Diarado-Chacco Blue-Sohn aus der Zucht des Gestüts Lewitz ist es der bislang größte Erfolg ihrer noch jungen gemeinsamen Karriere. Erst seit diesem Jahr sind die beiden ein Paar.

Heute nahmen sie der Konkurrenz in der Siegerrunde fast eine ganze Sekunde ab. In 33,98 Sekunden flog Diachacco über die Ziellinie, keine Chance für den Rest des Starterfeldes. Zweite wurde Mylen Kruse auf dem Oldenburger Chaccmo in 34,95 Sekunden. Und noch mal Oldenburg bzw. OS auf Rang drei: Manuel Prause im Sattel des Contendro-Sohnes Cadillac (37,13).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

  1. Helmold Baron von Plessen

    Grosses Kompliment unseren Damen im Springsattel am vergangenen Wochenende auf diversen Turnieren. Nicht nur dass sie den „Herren der Schoepfung“ zeigen, wie man einen Parcours fehlerfrei in schnellster Zeit ueberwindet. Es ist auch eine absolute Augenweide, Ihnen dabei zu sehen zu duerfen.


Schreibe einen neuen Kommentar