London: Christian Ahlmann und Atomic Z schnellstes Paar der Snowflake Stakes

Demnächst zu dritt: Christian Ahlmann und Judy-Ann Melchior

Christian Ahlmann und Judy-Ann Melchior (© Julia Rau)

Ein deutscher Sieg bei der London International Horse Show! Christian Ahlmann und Atomic Z sicherten sich das erste Weltranglisten-Springen des Tages.

Der erst achtjährige Atomic Z, ein Cumano-Chin Chin-Sohn nahm dem deutlich erfahreneren Kollegen Billy Angelo unter William Funnell (GBR) fast zwei Sekunden ab über den 1,45 Meter-Parcours. Christian Ahlmann und Atomic Z kamen nach 45,77 Sekunden ins Ziel. Bei dem britischen Paar stoppte die Uhr nach 47,72 Sekunden. Dritte wurde Edwina Tops-Alexander auf der neunjährigen Selle Francais-Stute Veronese Teamjoy v. Toulon nach 48,52 Sekunden.

Platziert waren nach fehlerfreier Runde in der sechtbesten Zeit auch Daniel Deußer und Cornet. Die beiden Aachen- und Genf-Sieger Marcus Ehning und Pret a Tout blieben zwar ohne Abwurf, ließen es aber ruhig angehen, so dass es nicht mehr für eine Schleife reichte. Sie nutzten das Springen wohl eher als Einlaufprüfung für die großen Aufgaben, die im Laufe des Wochenendes noch auf sie warten.

Heute Abend stehen später noch die Ivy Stakes auf dem Programm, das wichtigste Springen des Donnerstags in der Londoner Olympiahall. Christian Ahlmann reitet hier den Taloubet Z-Sohn Take a Chance in Me Z. Marcus Ehning sattelt seine achtjährige Zukunftshoffnung Filippa K.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar