Reed Kessler kauft bei Ahlmann ein

Die US-Springreiterin Reed Kessler hat ein neues Pferd unter dem Sattel: die gerade zehn Jahre alt gewordene Stute Charity. Sie gehörte zuvor Christian Ahlmann, wurde aber vor allem von dessen Lebensgefährtin Judy-Ann Melchior und dann kurzzeitig von Marcus Ehning geritten.

Mit Melchior im Sattel ging die Westfalenstute v. Cayetano L-Indoctro in Springen über 1,50 Meter. Ehning, der Trainer von Reed Kessler, ritt sie bei den Weltcup-Turnieren in Oslo und Verona in Rahmenspringen. Ende November war Charity in den Besitz der Kessler Show Stables gewechselt. Anfang Dezember schon gab Reed Kessler ihr Turnierdebüt mit der Stute, die aus der Zucht von Heinrich Ramsbrock stammt. Bei einem kleineren Zwei-Sterne-Turnier kamen sie teilweise strafpunktfrei und in anderen Runden mit vier Fehlern ins Ziel.

Quelle