Rodrigo Pessoa wird Equipechef der irischen Springreiter

Rodrigo Pessoa

Rodrigo Pessoa (© von Korff)

Der Olympiasieger aus Brasilien wird sich künftig um das Management der irischen Spitzenspringreiter kümmern.

Horse Sport Ireland, die FN der grünen Insel, hat Rodrigo Pessoa mit dem Amt des Senior High Performance Director des irischen Springreiterteams betraut. Das bedeutet, der Olympia- und mehrfache Weltcupsieger wird künftig sowohl Teammanager als auch Equipechef für die Iren.

Der 44-Jährige hatte 2004 olympisches Gold bei den Spielen in Athen gewonnen – ironischerweise nachdem dem Iren Cian O’Connor die Goldmedaille wegen Dopings seines Pferdes Waterford Crystal aberkannt wurde. Darüber hinaus kann Pessoa zwei olympische Bronzemedaillen sein Eigen nennen. Und von 1998 bis 2000 gewann er dreimal hintereinander das Weltcup-Finale, jeweils im Sattel des Pferdes, das das erfolgreichste seines Lebens war und später eine sagenhafte Karriere in der Zucht machte: Baloubet du Rouet.

Ehrenämter

Pessoa ist nicht nur im Sattel eine anerkannte Persönlichkeit. 2014 wurde der sprachbegabte Brasilianer (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch) von seinen Kollegen als Aktivenvertreter in das Springkomitee des Weltreiterverbandes FEI berufen. Zudem stand er dem International Jumping Riders Club (IJRC) mehrere Jahre als Präsident vor. Einen Kratzer bekam Pessoas Image einzig im Vorfeld der Olympischen Spiele 2016, als er meinte aufgrund seiner vielen Erfolge in der Vergangenheit habe er ein Anrecht auf einen Platz im Team für Rio. Damals wurde er vom Teamtrainer George Morris mit deutlichen Worten in seine Schranken verwiesen.

Statements

Rodrigo Pessoa kommentierte seine Ernennung so: „Ich freue mich, künftig mit dieser sehr talentierten Gruppe von Reitern und Pferden zusammenzuarbeiten. Ende August haben wir die Europameisterschaften in Schweden, wo wir ein starkes Team am Start haben wollen, das bereit ist für Spitzenpositionen. Ich möchte mich bei Horse Sport Ireland bedanken, dass sie mir diese Möglichkeit bieten und hoffe, dass wir erfolgreich sein werden.“

Garry Mullins, der Vorsitzende des HSI-Springausschusses, erklärte: „Im Namen des HSI Senior Show Jumping High Performance Committee freue ich mich über die Ernennung Rodrigo Pessoas und hoffe, dass es ein gutes Zeichen für das irische Team ist in dem Bestreben, ein Team für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren.“

www.horsesportireland.ie