Wellington: 73.000 Euro-Springen an Shane Sweetnam, irischer Doppelerfolg

626_3824

Shane Sweetnam und Indra van de Oude Heihoef (© Spotfot)

Das letzte Wochenende des Winter Equestrian Festivals in Wellington ist angebrochen und so ging gestern auch die Serie der freitäglichen 1,50 Meter-Springen zu Ende – und zwar mit einem irischen Doppelerfolg.

Sieger der Prüfung nämlich Shane Sweetnam auf der 13-jährigen Casantos-Tochter Indra van de Oude Heihoef. In 35,56 Sekunden galoppierte der Ire dem Mexikaner Eugenio Garza auf dem Asca Z-Sohn Armani SL  davon (35,70). Platz drei ging an die US-amerikanische Mannschaftsweltmeisterin Adrienne Sternlicht mit dem Oldenburger Benny’s Legacy (0/37,60).

Für den irischen Doppelerfolg sorgte Darragh Kenny, der in dieser Prüfung zwar „nur“ Achter war auf Scarlett du Sart Z, aber die Gesamtwertung der Serie gewann und sich nun auf einen Ausflug mit der Yacht des Sponsors freuen kann.

Shane Sweetnam nach seinem Sieg: „Dieses Springen war das Ziel für mein Pferd zum Ende der Serie. Ich hatte ihr eine Pause gegeben und sie dann in zwei schönen Prüfungen auf dem Derbyfeld geritten, von denen sie eine gewonnen hat. Dann lag der Fokus für sie darauf, eine Chance zu haben, dieses Springen zu gewinnen. Das hat geklappt. Ich bin sehr glücklich, dass der Plan aufgegangen ist.“

Damit setzte Shane Sweetnam seinen erfolgreichen Wochen ein weiteres Krönchen auf. Er hatte zuvor unter anderem schon einen der Fünf-Sterne-Großen Preise gewonnen und war Teil der zweitplatzierten irischen Nationenpreismannschaft.

Der einzige deutsche Reiter in diesem Springen war Daniel Deußer auf Bingo Ste Hermelle, die nach einem Abwurf im Umlauf das Stechen verpassten.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.