Weltcup Oslo: Ehning Zweiter, Alberto Zorzi gewinnt

Longines FEI World Jumping™ Oslo qualifier

Alberto Zorzi auf Fair Light (© FEI/Sattrup)

Der Startschuss für die Weltcupsaison der Springreiter ist in Oslo (NOR) gefallen. Ein junger Italiener hat der Konkurrenz den Sieg streitig gemacht. Marcus Ehning landete auf Platz zwei.

Der 28-jährige Alberto Zorzi ist Bereiter im Stall Jan Tops. Eine große Portion Coolness bewies er beim Weltcup in Oslo sowohl im Umlauf als auch im Stechparcours. Denn mit der elfjährigen belgischen Stute Fair Light van’t Heike v. Vigo d’Arsouilles musste Zorzi in beiden Runden als Erster an den Start. Er blieb ohne Fehler und ritt mit 36,93 Sekunden im Stechen zum Sieg. Marcus Ehning war mit dem elfjährigen Westfalen Funky Fred angetreten. Der Hengst v. For Pleasure leistete sich ebenfalls keinen Fehler, die Uhr stoppte bei 37,34 Sekunden, Platz zwei. Der Belgier Pieter Devos, der den Großen Preis gestern für sich entschieden hatte, wurde auf Dream of India Greenfield Dritter (0 Fehler/38,1 Sekunden) vor Piergiorgio Bucci (ITA) mit Casallo und Steve Guerdat (SUI) auf Bianca, die beide exakt die gleiche fehlerfreie Zeit ablieferten: 38,35 Sekunden. Zweitbeste Deutsche war Meredith Michaels-Beerbaum, die im Sattel von Comanche auf Rang sieben landete (0/41,53). Marcel Marschall belegte mit Utopia bei seiner Weltcup-Premiere Rang 15 (4/40,29).

Norwegen war die erste von insgesamt 13 Weltcup-Etappen. Das Finale wird in Omaha/Nebraska vom 27. März bis 2. April stattfinden.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.