Wiener Neustadt: EM-Gold für Springjunioren, Silber für die Jungen Reiter

Nachdem schon die Children-Mannschaft Gold bei den Europameisterschaften der Nachwuchsspringreiter in die Bundesrepublik holte, zogen die U18-Jährigen nach. Nicht ganz gereicht hat es für die Jungen Reiter.

Kaya Lüthi, seit diesem Jahr angestellt bei Bundestrainer Otto Becker, auf Prêt a Tout, Guido Klatte Jun. mit Qinghai, Niklas Krieg auf Carella und Maurice Tebbel mit Chacco’s Son bildeten das deutsche Team. Im ersten Umlauf blieben sie strafpunktfrei, im zweiten kamen acht Strafpunkte hinzu. Das bedeutete Silber hinter den Belgiern.

Ergebnistechnisch lief es bei den Junioren ähnlich wie bei den Jungen Reiter – null Fehler im ersten Umlauf, acht im zweiten. Diesmal reichte das allerdings für Gold. Es ritten Christoph Maack mit Dyleen, Philip Houston mit Kanella, Theresa Ripke auf Calmado und Leonie Krieg mit Champerlo. Silber ging nach Irland, Bronze an Großbritannien.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.