Wiesbaden: Riders Tour-Qualifikation an Kolumbianer Carlos Lopez

Die beiden wichtigsten Springen am Pfingstsonntag gingen in Wiesbaden ins Ausland. Einen kolumbianischen Triumph gab es in der Qualifikation zur Riders Tour um den Preis des Hessischen Ministerpräsidenten.

Mitte Januar 2016 hatte der KWPN-Wallach Admara v. Padinus den Reiter gewechselt. Unter Emanuele Gaudiano hatte der elfjährige Dunkelbraune zahlreiche große Erfolge. Dann ging er zu dem Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo, der in Südfrankreich zuhause ist. Der saß auch heute in seinem Sattel als Admara den Preis den Hessischen Ministerpräsidenten für sich entschied – mit gerade mal fünf hundertstel Sekunden Vorsprung. Die Zielzeit lautete 38,74 Sekunden im dem 1,50 Meter-Stechen, die des Paares auf Platz zwei 38,79 Sekunden.

Das waren Eva Bitter und der Celler Landbeschäler Perigueux v. Perpignon. Bitter wird die morgige Qualifikationsprüfung der DKB-Riders Tour auf sich zukommen lassen. Sie sagte: „Perigueux liebt es, schnell zu gehen. Nur manchmal verwechselt er Umlauf und Stechen und da muss ich mal schauen, wie er das morgen macht.“

Dritter mit einer Stechrunde in genau 40 Sekunden wurde Hollands Marc Houtzager auf dem neunjährigen KWPN-Wallach Sterrehof’s Calimero v. Quidam de Revel-Libero H.

Ergebnisse Preis des Hessischen Ministerpräsidenten

 

Qatar Masters

Das zweitwichtigste Springen des Tages waren die Qatar Masters, benannt nach dem Hauptsponsor des Turniers. Sie wurden mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung zur holländischen Beute von Gert-Jan Bruggink auf dem Calvados Z-Sohn Conelly. Der zehnjährige Schimmel brauchte für die zweite Phase des 1,45 Meter-Parcours 29,07 Sekunden.

Hansi Dreher hatte mit dem 13-jährigen Callisto v. Casall das Nachsehen. Der Holsteiner, der vor Dreher unter anderem schon von Beat Mändli (SUI) und Jessica Kürten (IRL) geritten worden war, war weniger als einen Wimpernschlag langsamer und kam nach 29,08 Sekunden ins Ziel.

Dritter wurde der Brasilianer Yuri Mansur Guerios auf Amor, auch dies ein KWPN-Wallach, der von Namelus R abstammt. Seine Zeit in Phase zwei: 29,20 Sekunden.

 

Ergebnisse Qatar Masters