Steve Guerdat in Sponsorvideo: „Jalisca war das Pferd meines Lebens“

Horseware-Video-Steve-Guerdat-2022

Steve Guerdat im Horseware Video (© horseware.com)

Steve Guerdat spricht in einem Sponsorenvideo über zentrale Themen. Und über sein „once in a lifetime“ Pferd.

Steve Guerdat ist ein Mensch, der aus seinen Emotionen kein Hehl macht. Wer den mehrfachen Weltcupsieger und Olympiasieger von London 2012 auf Turnieren beobachtet, sieht schnell: Zwischen Guerdat und seinen Pferden gibt es eine ganz besondere Bindung.

Horseware, der irische Hersteller von Zubehör rund ums Pferd, hat ein Video mit Steve Guerdat gedreht, das Einblicke in das Zuhause des Schweizers gewährt. Stall und Sattelkammer, aber auch das private Familienleben von Guerdat, seiner Frau Fanny und Tochter Ella, sind Teil des aufwändig produzierten Videos.

Interessant ist, was Guerdat wichtig ist im Umgang mit Pferden. „Sie müssen zuhause Pferd sein, sie brauchen keine großartigen Boxen, sie brauchen eine Weide, ein Paddock“, ist nur eine der Aussagen des 39-Jährigen. Bemerkenswert auch, wie er von dem Pferd seines Lebens spricht, von Jalisca. „Wenn sie mich nicht getroffen hätte, wäre ich nicht zu dem geworden, der ich heute bin“. Selten erlebt man, dass ein Reiter diese Perspektive einnimmt. Er ist der, der gefunden wird. Jalisca als die Handelnde, er als derjenige, der von diesem glücklichen Umstand profitieren durfte.

„Pferde haben mich zu einem besseren Menschen gemacht“, ein Satz, der kitschig klingt. Aber so authentisch wie Steve Guerdat ihn hervorbringt, weiß man, der Schweizer meint es genau so.