Auch B-Probe von Kevn McNabs Clifton Pinot ist positiv

Wie schon beim Stallgefährten Clifton Promise von Jonathan Paget (NZL) wurde nun auch das Ergebnis der B-Proben-Auswertung von Clifton Pinot bekannt gegeben, dem Burghley-Pferd von Kevin McNab (AUS). Auch hier wurde das Ergebnis der A-Probe bestätigt.

Bei beiden Pferden wurde die verbotene Substanz Reserpin gefunden, ein starkes Beruhigungsmittel, das eigentlich aus der Humanmedizin stammt, aber auch von Tierärzten benutzt wird, um heiße oder auch aggressive Pferde zu beruhigen. Allerdings soll es auch unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Gestern Morgen hat die Australische Reiterliche Vereinigung die Nachricht von Clifton Pinots B-Probe offiziell gemacht. Sowohl McNab als auch Jock Paget müssen sich nun vor dem FEI-Tribunal verantwortlich machen, voraussichtlich Anfang kommenden Jahres. Bis dahin sind sie von weiteren Wettbewerben gesperrt. Beide Pferde gehören mehrheitlich Frances Stead von Clifton Eventers. Sie sagte, keiner der beiden Reiter hätte irgendetwas getan, um den Pferden irgendeine verbotene Substanz zu verabreichen.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.