Der erste WEG-Rückzieher kommt aus Großbritannien

Das Pferd der britischen Vielseitigkeitsreiterin Izzy Taylor, Allercombe Ellie, wird doch nicht wie geplant an den Weltreiterspielen in der Normandie teilnehmen.

Die Britische Nationale Vereinigung spricht in einem Statement von einem „geringfügigen Rückschlag während des Trainings“, aufgrund dessen die Stute für die Weltreiterspiele nicht zur Verfügung stehen wird. „Das ist eine große Enttäuschung“, sagte Izzy Taylor zu Horse & Hound, „aber so ist das mit Pferden. Ich wünsche dem Team alles Glück der Welt in der Normandie.“

Ein Ersatzpaar ist noch nicht benannt worden. Das Team setzt sich bislang zusammen aus Tina Cook mit De Novo News, William Fox-Pitt mit Chilli Morning, Pippa Funnell auf Billy Beware, Zara Phillips mit High Kingdom sowie Oliver Townend auf Black Tie II. Als wahrscheinliche Ersatzpaare kommen laut H&H infrage: Izzy Taylor mit ihrem anderen Pferd Orlando, Harry Meade mit Wild Lone oder Gemma Tattersall mit Arctic Soul.

Quelle

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.