Michael Jung gewinnt Indoor-Vielseitigkeit in Stuttgart

SG176671

Michael Jung und Corazon, Sieger der Indoor Vielseitigkeit Stuttgart German Masters 2017 (© stuttgart-german-masters.de)

Wenn Stuttgart German Masters und Indoor-Vielseitigkeit, dann Michael Jung. Wer sonst … Der Olympiasieger hat zum Auftakt des Turniers in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle abends die Halle gerockt. Mit einem Nachwuchspferd verdrängte er unter anderem Ingrid Klimke auf die Plätze.

Michael Jung hat zum achten Mal in seiner Karriere die Indoor-Vielseitigkeit bei den Stuttgart German Masters in der Hans-Martin-Schleyer-Halle gewonnen. Mit der erst siebenjährigen Hannoveraner Stute Corazon v. Casillas-Sir Donnerhall. Die Stute war in diesem Jahr ihre ersten internationalen Turniere gegangen, zunächst unter Jungs Schülerin Isabel English (AUS), die ein Jahr als „Working Student“ bei Jung verbringt, und dann mit Jung selbst. Unter ihm war sie einmal Zweiter in der langen Ein-Sterne-Prüfung von Schwaiganger und einmal Fünfte bei ihrem ersten Zwei-Sterne-Auftritt in Strzegom.

Über Platz zwei freute sich die Irin Elizabeth Power auf dem 16-jährigen Doonaveeragh O One v. High Roller. Jung und Corazon überquerten die Ziellinie der dritten Phase (s.u.) nach 40,03 Sekunden. Das irische Duo benötigte 40,47 Sekunden. Dritte wurde die Schweizerin Eveline Bodenmüller auf dem Holsteiner Waldmann v. Waldstar xx-Corofino vor Vanessa Bölting und Carlos HH (Westfale v. Christiano) und Ingrid Klimke mit dem Trakehner Parmenides v. Sir Chamberlain-Habicht.

8.000 Zuschauern – eben so viele, wie in die Schleyer-Halle hineinpasssen – verfolgten die Prüfung, die erstmals als Drei-Phasen-Springprüfung geritten wurde. Durch Eulenloch, Wasserkomplex und über feste Naturhindernisse sowie abwerfbare Hindernisse führte der Kurs von Parcourschef Gerd Haiber, und Michael Jung lag am Ende mit 40,03 Sekunden nur drei Hundertstel über der vorgegebenen Idealzeit von 40 Sekunden. „Die Pferde und auch meine Corazon konnten sich gut an die Halle gewöhnen. Mit dem neuen Modus scheinen wir auf einem guten Weg zu sein“, so Michael Jung.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.