Vier Jahre ist es her: Michael Jungs Triumph in Badminton mit Sam, dem Einzigartigen

Mitsubishi Motors Badminton Horse Trials 2016

Michael Jung und Sam in Badminton. (© Kit Houghton)

Der Mai ist der Badminton-Monat. In den nächsten Tagen wären wieder Scharen von Vielseitigkeitsfans in den Park von Badminton Hall gepilgert, um die besten Paare der Welt in Action zu erleben. Doch Corona will es anders. Eine gute Gelegenheit an einen legendären Ritt über die schwierigste Strecke der Welt zu erinnern!

Drei olympische Gold- und eine Mannschaftssilbermedaille, alle Championatstitel, die der Reitsport zu vergeben hat, und auch heute noch, mit nun 20 Jahren, topfit – Michael Jungs Württemberger Wallach Sam ist eine Legende. Gemeinsam mit seinem Reiter hat er neue Maßstäbe in Sachen Vielseitigkeitsreiterei gesetzt. Ein fantastisches Pferd, ein überragender Reiter, zusammen ein Geniestreich!

2016 fügten sie ihrer langen Erfolgsliste einen weiteren Vier-Sterne-Sieg hinzu, als sie die schwierigste Vielseitigkeit der Welt in Badminton gewannen. Damit nicht genug, mit diesem Sieg war Michael Jung der Rolex Grand Slam sicher, den derjenige Reiter gewinnt, der hintereinander, die Vier- (heute Fünf-) Sterne-Vielseitigkeiten von Kentucky, Burghley und Badminton gewinnt. Das war vor Jung erst einer Reiterin gelungen, nämlich Pippa Funnell im Jahr 2003.

Aber so, wie sie alles bisher dagewesene in den Schatten gestellt hatten, so gelang dies Jung und Sam auch diesmal – um die Saison dann noch mit dem zweiten Olympiasieg in Folge zu krönen. Aber davon ein anderes Mal.

Hier erst einmal der legendäre Ritt durch den Park des Duke of Beaufort.

Looking back: Michael Jung makes Badminton history in 2016

Last week we shared William Fox-Pitt Eventing's fantastic 2015 cross country performance with Chilli Morning.Today's Wednesday lunchtime treat is a return to German rider Michael Jung's 2016 storming cross country round with La Biosthetique-Sam FBW.They went on to jump a superb clear in the final Show Jumping phase to not only secure the Badminton trophy, but also the ROLEX Gram Slam – the most valuable prize in Eventing – for consecutively winning Burghley, Kentucky and then Badminton Horse Trials. Not only is it wonderful to watch 'Michi' and Sam's breathtaking round but it is lovely to hear the wonderful voice of our much missed friend, Mike Tucker.

Gepostet von Badminton Horse Trials am Mittwoch, 26. Februar 2020

Über Sam

Sam ist in Aidlingen, Baden-Württemberg, bei Günter Seitter geboren und im Haupt- und Landgestüt Marbach aufgewachsen. Während er zunächst von seiner damaligen Besitzerin Sabine Kreuter als Jagdpferd geritten werden sollte, vertraute sie den in jungen Jahren schwierigen Braunen Jung an.

Er hat ein explosives Temperament und braucht vor allem am Geländetag absolute Ruhe, damit er nicht zu heiß wird. „Etwas übermotiviert“ nennt das der Olympiasieger. 2006 wurde das Paar bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde in Lion d’Angers Zweiter, ein Jahr später ebenso bei den Siebenjährigen. 2009 fuhren sie von der EM in Fontainebleau mit der Bronzemedaille nach Hause. Ein Jahr später gewannen sie den Einzeltitel bei den Weltreiterspielen in Kentucky. Seitdem hat der Stan the Man xx – Sohn jedes Championat gewonnen, das er gegangen ist.

Nach dem Weltmeistertitel war allerdings nicht klar, wie es mit dem Spitzenpferd weitergehen sollte. Sabine Kreuter gehörten 60 Prozent von Sam und der Familie Jung 40 Prozent. Während Kreuter ihn teuer verkaufen wollte, wurde ein Herzfehler festgestellt, der allerdings bis zum Karriereende keine leistungsmindernde Wirkung hatte. Jung konnte Sam weiter reiten, nachdem das DOKR und der Württemberger Züchter Erich Single die Besitzanteile von Kreuter erlangten.

Nur wenige Monate später siegte er bei den Europameisterschaften 2011 in der Einzel- und Mannschaftswertung. 2015 gelang ihnen als erstes deutsches Paar der Sieg im Vier-Sterne-Klassiker im britischen Burghley, obwohl Jung mit einem gebrochenen Sprunggelenk die Geländerunde bestritt. Es war der Auftakt für den Rolex Grand Slam – siehe oben – zu dem auch Rocana mit ihrem Sieg in Kentucky beitrug.

Eine einzigartige Karriere geht zu Ende

2018 beendete Sam mit 18 Jahren seine Karriere. Der Erfolgsreiter William Fox-Pitt (GBR) antwortete einst auf die Frage, welches Pferd er gerne kaufen würde: „Sam! Und ich würde ihn sofort auf die Weide stellen, damit er uns nicht mehr gefährlich werden kann!“

Insgesamt stehen Siege in 24 hochklassige Vielseitigkeiten auf dem gemeinsamen Konto von ihm und Jung, bei elf davon wurde die Prüfung mit dem Dressurergebnis beendet. 18 Mal blieben sie unter 40 Minuspunkten.

Ein paar Details aus dem Leben des Stars ganz privat haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Und weil Sam es zwar liebte, durchs Gelände zu fegen, er Siegerehrungen und ähnliches Tamtam um seine Person jedoch hasste, gab es für ihn keine große öffentliche Verabschiedung. Aber dafür ein Dankesvideo an ein Pferd, das seinen Reiter zu dem gemacht hat, was er heute ist, und in dem Michael Jung selbst seinem kongenialen Partner auch noch einmal Danke sagt:

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.