Zweiter Kentucky-Sieg in Folge für Oliver Townend und Cooley Master Class

Oliver Townend (GBR) and Cooley Master Class

Führung nach dem Cross von Kentucky 2019 für Oliver Townend und Cooley Master Class. (© Gayle Jenkins)

Der Brite Oliver Townend und Cooley Master Class sind auf dem Wege, in die Fußstapfen von Michael Jung und Rocana als Seriensieger des Kentucky Three Day Events zu treten.

Und zwar mit Stil! Schon in der Dressur hatten Oliver Townend und sein irischer Ramiro B-Sohn die Führung übernommen. Im Gelände kamen zwar 1,2 Zeitstrafpunkte hinzu. Doch mit dann 25,3 Minuspunkten lagen sie immer noch in Front vor dem abschließenden Springen.

Dass Cooley Master Class im Gelände auf der Hälfte der Strecke ein Eisen verloren hatte, schien ihn weder in seiner Performance noch gesundheitlich irgendwie einzuschränken. Auch im Parcours lieferte er eine makellose Vorstellung ab, so dass sein Reiter seine Führung in der Weltrangliste nach einem weiteren Fünf-Sterne-Sieg ausbaut.

Nach 2018 ist es das zweite Mal in Folge, dass Oliver Townend und Cooley Master Class in Kentucky siegreich sind. Das hat vor ihnen noch kein britisches Paar geschafft. Sie haben also quasi Geschichte geschrieben.

Die weiteren Plätze

Ähnlich souverän wie der Sieger agierten auch die Paare auf den folgenden Plätzen. Der US-Reiter Boyd Martin und Tsetserleg kamen ebenso fehlerfrei aus dem Parcours wie Neuseelands Tim Price und 13-jähriger Xavier Faer, Dritter des CCI4* von Badminton 2017. Nachdem sie auch in dieser Rangfolge ins Springen hineingegangen waren blieb es dabei.

Martin wurde Zweiter mit 27,9 Minuspunkten gefolgt von Price mit 30,9. Den britischen Erfolg perfekt machten Piggy French und Quarrycrest Echo auf Rang vier (33,5), gefolgt von Doug Payne aus den USA auf Vandiver (35,9).

Einen Riesenerfolg feierte der auf dem für seine tollen Turniere bekannten Gut Weiherhof in Radolfzell am Bodensee beheimatete Schweizer Felix Vogg: Mit dem selbst ausgebildeten Westfalen Colero v. Captain Fire schloss er seine Kentucky-Premiere auf Rang sechs ab. Für FElix Vogg und Colero war es die erste Fünf-Sterne-Prüfung.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.