Bonds bleibt bei Buchwald – neue Besitzer für den Oldenburger Siegerhengst

Bildschirmfoto 2019-10-28 um 15.58.55

Große Freude in Dorsten. Der Hengststation Hoffrogge ist es gelungen, ihr vierbeiniges Aushängeschild Bonds für ihren Hengstbestand zu sichern. Und auch sportlich macht der einstige Oldenburger Siegerhengst von sich reden.

Gestern hat die Hengststation Hoffrogge, hinter der neben Jens Hoffrogge auch dessen Partnerin Beatrice Buchwald steht, auf Facebook bekannt gegeben, dass Bonds verkauft wurde. Was zunächst wie eine schlechte Nachricht klingt, ist tatsächlich genau das Gegenteil, denn Bonds gehört nun der Station Hoffrogge zusammen mit einem Mitbesitzer, Thomas Püttmann. Der betreibt ein Restaurant in Dorsten, wo ja auch die Hengststation Hoffrogge angesiedelt ist.

Der sechsjährige Benicio-Sohn Bonds war gefeierter Siegerhengst der Oldenburger Körung 2015. Anschließend wechselte er in den Besitz der Belgierin Anemone Samyn und sollte erst von Anna-Sophie Fiebelkorn geritten werden. Doch nachdem die Zusammenarbeit zwischen Samyn und Fiebelkorn endete, wechselte Bonds zusammen mit Veneno und Fürst William zunächst in den Stall Helgstrand. 2017 gingen dann alle drei Hengste in den Beritt von Beatrice Buchwald.

Mit Isabell Werths ehemaliger Stallreiterin im Sattel ging Bonds dieses Jahr drei Dressurpferdeprüfungen der Klasse M, die er allesamt gewonnen hat. Der letzte Sieg ist erst wenige Tage her. In Ankum war der Hengst der einzige, der eine Wertnote über 8 in der Dressurpferdeprüfung Klasse M erzielte. Genauer gesagt war es eine 8,3, die sich zusammensetzte aus je einer 8,5 für Trab, Galopp und Gesamteindruck sowie je 8,0 für Schritt und Durchlässigkeit.