Dressur-Zuchtwerte 2021: viel Holland, wenig Sandro Hit

Pferdesport Dressur

Isabel Freese und Vitalis. (© Toffi)

Die Zuchtwerte für die Hengste, die in Deutschland erfolgreiche Dressurpferde gezeugt haben, ist von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) veröffentlicht worden. In drei Kategorien werden Zuchtwerte erhoben: Jungpferdeprüfungen, nationaler Turniersport und höchste erreichbare Klasse (HEK). Hier sind auch internationale Ergebnisse von Belang. Das sieht man.

Der Oldenburger Siegerhengst Bonds v. Benicio ist in Sachen Nachwuchspferdeprüfungen der erfolgreichste was den Zuchtwert anbelangt, wobei die prozentuale Sicherheit mit 83 Prozent noch die Unsicherheit dieser Schätzung zeigt. Beide Zahlen in den unten aufgeführten Tabellen müssen bewusst gelesen werden.

Beim Beispiel Bonds stecken hinter dem Zuchtwert 166 und der geschätzten Sicherheit von 83 Prozent 21 Nachkommen in Jungpferdeprüfungen, 15 in Zuchtprüfungen und 7 in Aufbauprüfungen. Bei Don Martillo, Zweiter im Ranking, sind es jeweils sechs Nachkommen in Reitpferdeprüfungen und sechs in Zuchtprüfungen. Mindestens fünf Nachkommen müssen mit Erfolgen registriert sein, damit der Vater in der Statistik ausgewiesen wird. Er verdankt also sein Ranking (165), altersgemäß gerade einmal den Ergebnissen von zwölf Nachkommen (Sicherheit: 75%). Wobei es sein kann, dass beispielsweise Stuten zweifach in die Wertung einfließen, einmal als Turnierpferd und mit dem Ergebnis der Stutenleistungsprüfung.

Anders ist es bei Escolar an dritter Stelle: Mit 97-prozentiger Sicherheit hat er im Nachwuchspferdebereich einen Zuchtwert von 161. 273 Nachkommen in Jungpferdeprüfungen, 108 Ergebnisse aus Zuchtprüfungen und 221 Nachkommen Söhne und Töchter in Aufbauprüfungen bilden hier die Datengrundlage der Vererbungsleistung des Braunen von Hubertus Schmidt.

Und noch ein weiterer Vergleich: Vitalis, den man aufgrund der Ergebnisse vom Bundeschampionat sicherlich ganz weit vorne erwartet hätte, ist zwar auch einer der Top 1-Prozent Hengste, aber sein Zuchtwert beziffert sich auf 149, bei gleicher Sicherheit wie Escolar, 97 Prozent. Hier sind es die Daten von 335 Pferden in Jungpferdeprüfungen, 104 Zuchtprüfungsergebnisse und die Resultate von 275 Pferden in Aufbauprüfungen, auf denen der Zuchtwert basiert. Wer viele Nachkommen hat, hat eben auch welche darunter, die nicht beim Bundeschampionat am Start sind.

Daten von nicht weniger als 4.159 Hengsten sind in dieser Statistik zusammengefasst.

 

Bonds v. Benicio(166 / 83)
Don Juan de Hus v. Jazz(165 / 93)
Don Martillo v. Don Juan de Hus(165 / 75)
Escolar v. Estobar NRW(161 / 97)
Benicio v. Belissimo M (160 / 96)
Zoom v. Zack(160 / 80)
For Dance v. For Romance I(159 / 86)
Morricone I v. Millennium(158 / 94)
Secret v. Sezuan(158 / 86)
Stanford v. Sir Donnerhall I(157 / 81)
Follow Me v. Fürstenball(156 / 90)
Asgard’s Ibiza v. Desperado(156 / 89)
Fürst Magic v. Fürstenball(156 / 75)
Damon Hill v. Donnerhall(155 / 97)
Fürstenball v. Fürst Heinrich(154 / 99)
Don Frederic v. Don Frederico(154 / 94)
DeLorean v. Dancier(153 / 83)
Lissaro v. Lissabon(152 / 96)
Fürst William I v. Fürst Wilhelm(152 / 78)
Bon Coeur v. Benetton Dream(151 / 96)
Foundation v. Fidertanz(150 / 97)
Fürsten-Look v. Fürstenball(150 / 96)
Real Diamond v. Rohdiamant(150 / 92)
Rocco Granata v. Rock Forever I(150 / 79)
Fürst von Soest v. Fürstenball(150 / 74)
Rock Forever I v. Rockwell(149 / 98)
Vitalis v. Vivaldi(149 / 97)
Baccardi v. Belissimo M(149 / 87)
Franklin v. Ampere (NLD)(149 / 78)
Sean Connery v. Sir Donnerhall I(149 / 77)
Roi du Soleil v. Rosandro(149 / 72)
Revolution v. Rocky Lee(148 / 80)
Duvalier v. Don Juan de Hus(148 / 77)
Imperius v. Imperio(148 / 75)
Sir Heinrich v. Sir Donnerhall I(147 / 97)
Borsalino v. Boston (NLD)(147 / 91)
Best of Gold v. Belissimo M(147 / 83)
First Ampere v. Ampere (NLD)(147 / 82)
Devonport v. Dancier(147 / 76)
Ivanhoe v. Millennium(147 / 80)
Lord Carnaby v. Lord Loxley I(147 / 82)
Don Schufro v. Donnerhall(146 / 98)
Quotenkönig v. Quaterback(146 / 87)
Farrell v. Fürstenball(146 / 84)
Libertad v. Londontime(146 / 81)
Vivaldi v. Krack C(146 / 96)

 

Zuchtwert: Top 1-Prozent der Hengste HEK Dressur

Die Daten von 1.864 Hengsten sind in die Auswertung in der Kategorie HEK, höchste erreichbare Klasse, eingeflossen. Um hier zum oberen Zehntel zu gehören, bedarf es eines Zuchtwerts von mindestens 139 Punkten. Die besten fünf Prozent weisen Zuchtwerte von mindestens 150 Punkte auf. Und die Creme de la Creme, das beste ein Prozent der Hengste, hat Nachkommen, die ihrem Erzeuger mindestens 173 Punkte als Zuchtwert verschafft haben.

Jazz v. Cocktail(238 / 92)
Breitling W v. Bismarck(205 / 88)
Don Schufro v. Donnerhall(204 / 95)
Painted Black v. Gribaldi(194 / 73)
Donnerbube I v. Donnerhall(193 / 74)
Welt Hit II v. Weltmeyer(190 / 93)
Johnson v. Jazz(189/ 92)
Welt Hit I O v. Weltmeyer(189 / 81)
Krack C v. Flemmingh(188 / 85)
Gribaldi v. Kostolany(186 / 94)
Damon Hill v. Donnerhall(184 / 93)
Vivaldi v. Krack C(182 / 85)
Romanov Blue Hors v. Rohdiamant(179 / 91)
Vitalis v. Vivaldi(178 / 93)
Rubin Cortes v. Rubin-Royal(178 / 83)
Donnerhall v. Donnerwetter(175 / 99)
Ferro v. Ulft(175 / 87)
Boston (NLD) v. Jazz(174 / 83)
Diamond Hit v. Don Schufro(173 / 98)
Lord Loxley I v. Lord Sinclair I(173 / 96)
Sir Donnerhall I v. Sandro Hit(173 / 99)

Top 1- Prozent der Hengste Zuchtwert Turniersport

An Vivaldi führt in der Gesamtschau des Dressurgeschehens auf deutschen Turnierplätzen kein Weg vorbei. Wenngleich die Sicherheit von 83 Prozent noch nicht so hoch ausfällt wie bei dem längst verstorbenen Jazz. Interessanterweise hat Vivaldis Sohn Vitalis hier, weil er als junges Pferd zunächst in Deutschland gedeckt hat und entsprechen schon viele Vitalis-Kinder in Klasse M und S angekommen sind. 194 sind es bei Vitalis, 73 bei seinem Vater, der ja in den Niederlanden seine Zuchtkarriere begonnen hat.

Vivaldi v. Krack C(171 / 83)
Jazz v. Cocktail(168 / 91)
Vitalis v. Vivaldi(168 / 91)
Escolar v. Estobar NRW(167 / 76)
Damon Hill v. Donnerhall(165 / 92)
Don Schufro v. Donnerhall(162 / 94)
Breitling W v. Bismarck(162 / 87)
Fürstenball v. Fürst Heinrich(161 / 96)
Bordeaux (NLD) v. United(159 / 90)
Don Juan de Hus v. Jazz(157 / 75)
Krack C v. Flemmingh(156 / 85)
Lissaro v. Lissabon(155 / 89)
Dressage Royal v. Donnerhall(152 / 90)
Benicio v. Belissimo M(151 / 79)
Rock Forever I v. Rockwell(150 / 95)
Zack v. Rousseau(150 / 88)
Painted Black v. Gribaldi(150 / 72)
Dimaggio v. Don Primero(149 / 94)
Florencio I v. Florestan I(149 / 97)
Flanagan v. Fidertanz(148 / 85)

Auffallend ist, wie stark die Ergebnisse dieser Zuchtwertschätzung, die alle Pferde – und damit eben auch die, die mit einer 4,5 das Viereck verlassen – sich von den Ergebnissen unterscheidet, die die Weltvereinigung der Zuchtverbände, World Breeding Federation of Sport Horses (WBFSH) veröffentlicht. Hier zählt die Summe der besten Ergebnisse im internationalen Sport. In dieser Liste führt der in in diesem Jahr verstorbene Sandro Hit, vor Johnson, dessen Vater Jazz, Sir Donnerhall, Quarterback, Fidertanz und Totilas.

Sie suchen den Hengst Ihres Pferdes? Hier geht es zu der Gesamtstatistik.