Hannover: Die Trakehner Reitpferdechampions 2019

BouraniPresse_x_Bischoff

Zum zweiten Mal in Folge Trakehner Reitpferdechampion: Bourani, in diesem Jahr unter Laura Strobel (© Bischoff)

Gestern war der Tag der Champions beim Trakehner Bundesturnier 2019 in Hannover. Hier kommen sie.

Die Trakehner Championesse der dreijährigen Stuten und Wallache hört auf den Namen Hermine und kommt aus dem Stall der ZG Nadine und Peer Rüdel. Ihre Abstammung: Donauruf mal Kaiserdom. Vorgestellt wurde Hermine von Vanessa Siedentopf, die mit ihr auf eine starke 8,6 kam. Im Schritt gab es eine 9,0. Alle anderen Teilkriterien waren den Richtern die 8,5 wert.

Silber sicherte sich Sullivan L v. Goldschmidt-Handryk (Z.: Peter Kunath, B.: Robert Lualdi) unter Christina Stricker mit 8,1 in Summe. Hirtenlob v. Scaglietti-Lord Luciano (Z. u. B.: Trakehner Gestüt Gut Staffelde GmbH)) erhielt die Bronzemedaille mit 7,9.

Dreijährige Hengste

Nur zwei dreijährige Hengste trugen ihr Championat heute unter sich aus in Hannover. Als Sieger aus diesem Duell ging der gekörte Barberini v. Ivanhoe-Hohenstein unter Christina Stricker hervor. Züchter des Schwarzbraunen ist Bodo Zumbruch, Besitzer Heinrich Ramsbrock. Für Ausbildung und Gebäude gab es jeweils eine 9,0, für die Grundgangarten durchgängig 8,5. Das ergab eine Endnote von 8,7.

Zweiter wurde der ebenfalls gekörte Ganderas v. Banderas-Hofrat (Z. u. B.: Familie Ebert) unter Marie Honeck. Er kam auf eine 8,2, erhielt eine 8,0 für alle Grundgangarten und je eine 8,5 für Ausbildung und Exterieur.

Vierjährige Stuten und Wallache

Knapp war die Entscheidung bei den vierjährigen Stuten und Wallachen, die auch von Fremdreitern getestet wurden. Am Ende siegte Pokerstar v. Imhotep-Herzruf (Z. u. B.: Hans-Wilhelm Bunte) unter Kimberly-Elisabeth Hinrichs mit 59,5 Punkten. Er hatte im Trab mit einer 9,0 geglänzt, ebenso wie in der Ausbildung. Mit 59,5 Punkten holte er sich die Schärpe.

Rang zwei ging an Escalon v. Fairmont Hill-Kentucky (Z.: Gabriele Pothen, B.: Corinna Hellmann) mit Kim Heitmann. Er hatte es auf 59 Punkte gebracht.

Bronze holte mit 58,5 Punkten Herbstrot v. All Inclusive-Insterburg (Z.: ZG Karp und Schulte-Beckhausen, B.: Dr. Ulrike Felbinger-Karp), vorgestellt von Birgit Hild.

Vierjährige Hengste

Der Singolo-Sohn Fairmont Hill war der dominierende Vererber bei den vierjährigen Hengsten. Bourani v. Fairmont Hill-Legretto aus der Zucht der Vielseitigkeitsreiterin Maja Kozian-Fleck avancierte erneut zum Champion der Hengste des Jahrgangs 2015, denn schon dreijährig war er der Primus unter seinen Altersgenossen gewesen. Dieses Jahr glänzte er unter Laura Strobel, die ihn für Besitzer Sergey Litovchenko vorstellte, mit einem glatten Sehr Gut für Trab, Galopp, Ausbildung und Gebäude. Im Schritt vergaben die Richter die 8,0.

Auf dem Silberplatz fand sich Hulapalu wieder. Auch er ist ein Sohn des Fairmont Hill, hier in Kombination mit Münchhausen (Z. u. B.: Kristine Gehrmann-Arp). Vorgestellt wurde Hulapalu von seinem Ausbilder Moritz Gehrmann. Dreimal 8,5 und einmal 9,0 (für den Galopp) stand eine 6,5 im Schritt gegenüber. Am Ende wurden es genau 60 Punkte für den Rappen.

55,5 Zähler reichten Sir Picasso v. Distelzar-Pretty Dancer (Z. u. B.: Charlotte Vogel) mit Kevin Thomas im Sattel zu Bronze. Es waren drei Hengste am Start.

Qualifiziert fürs Bundeschampionat

Die Zuchtverbände haben es ja bekanntlich selbst in der Hand, wen sie nach Warendorf zu den Bundeschampionaten der drei- und vierjährigen Reitpferde schicken. Die Trakehner werden dort dieses Jahr vertreten durch folgende Dreijährige:

  • BARBERINI v. Ivanhoe-Hohenstein, (Z.: Bodo Zumbruch, B.: Stall Ramsbrock) mit seiner Reiterin Christina Stricker,
  • HERMINE v. Donauruf-Kaiserdom, (Z.: ZG Nadine und Peer Rüdel, B.: Hans-Peer Rüdel) unter Vanessa Siedentopf

Reservist: GANDERAS v. Banderas-Hofrat, (Z.: ZG Horst u. Isabel Ebert, B.: Horst Ebert) mit Reiterin Marie Honeck.

Folgende Vierjährige wurden nominiert:

  • BOURANI v. Fairmont Hill-Legretto, (Z.: Maja Kozian-Fleck, B: Smartautoparts/S. Litovchenko) mit Reiterin Laura Strobel
  • HULAPALU v. Fairmont Hill-Münchhausen, (Z.u.B.: Kristine Gehrmann-Arp) unter dem Sattel von Moritz Gehrmann
  • POKERSTAR v. Imhotep-Herzruf (Z.u.B.: Hans-Wilhelm Bunte) vorgestellt von Kimberly-Elisabeth Hinrichs
  • HERBSTROT v. All Inclusive-Insterburg (Z.: ZG Karp und Schulte-Beckhausen, B.: Dr. Ulrike Felbinger-Karp) mit Birgit Hild.

Reservist: ESCALON v. Fairmont Hill-Kentucky (Z.: Gabriele Pothen,B.: Corinna Hellmann) unter dem Sattel von Kim Heitmann.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.