Neues Pferd für die Ludger Beerbaum Stables

ga6_9594

Mumbai van de Moerhoeve (© www.ludger-beerbaum.de)

Ludger Beerbaum hat in ein Nachwuchstalent für seinen Springstall investiert, den siebenjährigen Mumbai van de Moerhoeve.

Der BWP-Hengst Mumbai van de Moerhoeve ist ein Schimmel v. Diamant de Semilly aus einer Nabab de Reve-Chin Chin-Quidam de Revel-Mutter, beste Springabstammung also. Zumal die Großmutter Eureka v. Chin Chin international über 1,60 Meter erfolgreich war mit Maikel van der Vleuten.

Mumbai van de Moerhoeve hält, was seine Abstammung verspricht. Der Belgier Nick Vrins hatte ihn im vergangenen Jahr dosiert in verschiedenen internationalen Nachwuchsprüfungen eingesetzt und war mit ihm bei der niederländischen Hengstcompetitie-Serie Sechster geworden.

Dabei hatte Mumbai die Käufer bei den Woodland’s International Sales 2016 als Vierjähriger noch gar nicht recht überzeugen können. Wohl aber das Woodland’s Team selbst, zu dem neben Mumbais Reiter Nick Vrins auch Niels Bruynseels, Nick van Turnhout und Stijn van Campenhout gehören. Sie kauften den Hengst selbst.

Nun zieht der Schimmel also um. Ludger Beerbaum hat die Hälfte an dem Hengst erworben. „Mumbai war kürzlich für Hannover und Westfalen anerkannt worden“, erklärte Niels Bruynseels. „Er zieht jetzt um nach Riesenbeck. Sie werden dort das sportliche und Deckmanagement übernehmen. Er wird weiterhin mit Frisch- und TG-Samen verfügbar sein. Wir freuen uns auf die Entwicklung dieses Hengstes.“ Er ist auf der Homepage der Hengststation Beerbaum in Riesenbeck bereits aufgeführt:

www.ludger-beerbaum.de

Quelle: WoS

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.


Schreibe einen neuen Kommentar