Verden: Acht Hengste unter dem Sattel gekört

Der Hannoveraner Verband hatte gestern zur Sattelkörung geladen und acht Nachwuchshengsten das Go für die Zucht erteilt, darunter einigen aus Celle.

Zum Prämienhengst wurde der Springer Carridam v. Carrico-Quidam de Revel ausgerufen, den das Landgestüt Celle und die Dr. Jacobs GbR gemeinsam vorstellten.

Ebenfalls gekört ist der Springsieger aus Westfalen, Cavtat PKZ v. Castellan II-Cornet Obolensky von der Station Tebbel und im Besitz von Andrij Milovanov, Ukraine.

Auch der Holsteiner Zirocco Blue-Colman-Sohn Zornell, den Sven Völz ausstellte, ist akzeptiert. Er überzeugte jüngst bei der ersten Veranlagungsprüfung des Jahres 2015 mit einer 9,15 über den Stangen.

Flipper d’Elle-Con Air lautet die Abstammung eines weiteren gekörten Celler Springhengstes, der auf den Namen Flic Flac hört, in dieser Saison in Dorum deckt und Ende des Jahres seine HLP machen soll.

In Schweizer Besitz von Yvonne Piot befindet sich der bei Hinrich Krentzel in Lilienthal gezogene und gekörte Dr. Doolittle-De Niro-Sohn.

Zwei weitere gekörte Celler Hengste stammen ab v. Floriscount-Don Vino (Z.: Helga Tschierske, Dohren) und v. Grey Top-Cassini II (Z.: ZG Jordan, Hohenwart).

Und schließlich darf auch der zweifache Holsteiner Testsieger Cachassini v. Cachas-Cassini von der Hengststation Massener Heide für Hannover tätig werden.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.