Schlagwort: Pferdegesundheit

Heunetze: Was man wissen sollte

Heunetze: Was man wissen sollte

Ein Heunetz verlangsamt nicht nur die Fressgeschwindigkeit der Pferde, es verhindert auch das Verteilen des Heus in der Box und sorgt für eine stetige Nahrungsaufnahme. Doch Heunetz ist nicht gleich Heunetz. Welche Maschengröße ist empfehlenswert? Besteht Verletzungsgefahr? Wie ist das Heunetz anzubringen? Und wie ist es am einfachsten zu befüllen? Fragen über Fragen, die im Folgenden geklärt werden. 

Das Pferd hustet – Atemwegserkrankungen erkennen

Das Pferd hustet – Atemwegserkrankungen erkennen

Das Atmungssystem des Pferdes ist komplex: Eine sehr große Oberfläche der Lunge und die Luft wird nur über die Nüstern eingeatmet – eine Mundatmung wie beim Menschen gibt es nicht. Wenn das Pferd hustet, liegt das Problem fast immer in den Atemwegen und dessen Atemsystem.

Gefährliche Blutsauger: Zecken am Pferd

Gefährliche Blutsauger: Zecken am Pferd

Zecken können für das Pferd genauso gefährlich werden wie für den Menschen. Jeden Frühling kommen sie wieder und mit den Parasiten die Angst vor Krankheiten wie Borreliose oder Frühsommer Meningoenzephalitis (FSME).

Kryotherapie fürs Pferd: Eiskalt fit gemacht

Kryotherapie fürs Pferd: Eiskalt fit gemacht

Ob als vorbeugende Maßnahme oder bei akuten Verletzungen und chronischen Erkrankungen. Es ist erstaunlich, was die Kryotherapie auch am Pferd bewirkt. Wie aber wirkt sich Kälte im Körper aus und weshalb erholen sich Sportler damit schneller?

Hydrotherapie fürs Pferd: Von Aquatherapie bis Wasserschlauch

Hydrotherapie fürs Pferd: Von Aquatherapie bis Wasserschlauch

Die Hydrotherapie am Pferd zählt im weitesten Sinne auch zu den Kältetherapien. Der heilende Effekt der Kälte wird unterstützt durch Wasser. Ein altes Hausmittel neu entdeckt – Wasser am Pferd gilt nicht umsonst beinahe als Allheilmittel. Aber wieso eigentlich?