Valencia: Wiedersehen mit Blickpunkt und Woodlander Farouche

Blickpunkt unter Eva Möller bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden 2010.
Blickpunkt unter Eva Möller bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden 2010. (© www.toffi-images.de)

Beim CDI3* in Valencia gab die ehemalige Rekord-Jungpferdeweltmeisterin Woodlander Farouche ihren Einstand in der mittleren Tour. Ein anderes prominentes Jungpferd ist nun Juniorenpferd.

Der jetzt zwölfjährige Westfale Blickpunkt v. Belissimo M-Weltmeyer war von Eva Möller in den Sport gebracht worden, die ihn sowohl zum Bundeschampion der fünf– und sechsjährigen Dressurpferde als auch zum Medaillengewinner bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde machte. 2011 haben die beiden noch gemeinsam S-Siege gefeiert. Wobei seit 2009 schon die Italienerin Silvia Rizzo als Besitzerin beim Weltreiterverband FEI eingetragen war. 2013 wechselte der Wallach dann in russischen Besitz. International ging Blickpunkt 2013 bei einem CDI3* in Zhashkiv in der kleinen Tour unter der Russin Polina Afanasieva. Im Prix St.Georges belegten die beiden damals Rang drei mit gut 66 Prozent. In der Intermédiaire I wurde Blickpunkt zurückgezogen. Drei Jahre lang hörte man nichts von dem bunten Fuchs mit den vier weißen Beinen. Jetzt meldete er sich in Valencia unter der 17-jährigen Anna Aristova zurück, die Russland bereits mehrfach bei Nachwuchseuropameisterschaften vertreten hat. In der Junioren-Mannschaftsaufgabe hatte das Paar Rang zwei belegt mit 68,378 Prozent. Die Einzelaufgabe und die Kür entschieden sie zu ihren Gunsten mit 69,605 bzw. 73,750 Prozent.