Olympiareiter vom Bundespräsidenten geehrt

Große Ehre für die deutschen Olympiamedaillengewinner: Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck nahmen sie in Schloss Bellevue das Silberne Lorbeerblatt entgegen. Insgesamt 164 Sportler wurden mit dieser höchsten sportlichen Auszeichnung geschmückt.

Zwölf Reiterinnen und Reiter erhielten das Silberne Lorbeerblatt: die Mannschafts-Olympiasieger der Vielseitigkeit, Sandra Auffarth (Einzel-Bronze), Ingrid Klimke, Michael Jung (Einzel-Gold), Dirk Schrade und Peter Thomsen, das silberne Dressurteam mit Helen Langehanenberg, Dorothee Schneider und Kristina Sprehe sowie die paralympischen Teamzweiten Hannelore Brenner (zweimal Einzel-Gold), Britta Näpel (zweimal Einzel-Silber), Dr. Angelika Trabert (zweimal Einzel-Bronze) und Steffen Zeibig.

Bundespräsident Joachim Gauck erklärte in seiner Festansprache: “Wir brauchen Sie in unserer Gesellschaft nicht nur als Sportler, sondern auch als Vorbilder in allen anderen Lebensbereichen.”