Buschreiterteam für Kentucky steht

Noch vor dem Abschlusspringen der Deutschen Meisterschaft in Schenefeld benannte der Vielseitigkeitsausschuss die sechs Reiter für die Weltmeisterschaft.
 

Für die Mannschaft wurden fünf Reiter nominiert, vier werden am Ende das Team bilden, das aber erst vor Ort in Lexington festgelegt wird. Es sind dies Michael Jung mit Sam, sowie die drei Mannschaftsolympiasieger Andreas Dibowski mit Butts Leon oder Fantasia, Ingrid Klimke mit Butts Abraxxas, und Frank Ostholt auf Mr. Medicott plus Dirk Schrade auf Gadget de la Cere. Einer von ihnen wird wie Simone Deitermann auf Free Easy als Einzelreiterin an den Start gehen.

Erste Reserve ist Kai Rüder auf Le Prince des Bois, zweite Reserve Anna Warnecke auf Twinkle Bee, dritte Reserve schließlich Andres Ostholt mit Franco Jaes.

Frank Ostholt, der beim Wassereinsprung von Mr. Medicott fiel, demzufolge ausschied, aber eine springfehlerfreie Springrunde lieferte, soll als vertrauensbildende Maßnahme noch einmal im niederländischen Breda starten.