Anna Abbelen Zweite im Grand Prix Special in Palm Beach, Wiedersehen mit Saphira Royal

Dressur, Reiten, Dressurpruefung Kl.S

Anna Christina Abbelen, hier mit For Romance II beim Chiemsee-Festival 2022 (© von Korff)

Bereiterin Anna Abbelen hat in das neue Domizil des Hofs Kasselmann in Florida auch ihren erfahrenen 16-jährigen Wallach Sam Donnerhall mitgenommen. Am Wochenende platzierten sich die beiden weit vorne in der internationalen Grand Prix-Tour in Palm Beach. Außerdem gab es den ersten Auftritt von Saphira Royal unter ihrer neuen Reiterin zu sehen.

Bei dem CDI3*-Turnier in Palm Beach hatte im Grand Prix noch Morgan Barbançon aus Frankreich mit dem zwölfjährigen Westfalen Deodoro die Nase vorn. Der Damon Hill-Sohn tanzte unter seiner Reiterin zu seinem zweiten internationalen Grand Prix-Sieg nach 2021 in Budapest mit insgesamt 71,239 Prozent. Mit dem 13-jährigen Der Designer-Sohn Don Design DC ritt die US-Amerikanerin Susan Dutta auf Rang zwei. Das Paar erhielt für seine Vorstellung 70,891 Prozent von den Richtern. Ebenfalls noch über 70 Prozent bekam Anna Abbelen für ihren Auftritt mit dem 16-jährigen Samarant-Sohn Sam Donnerhall, und zwar genau 70,109. Das reichte für Rang drei im Grand Prix.

Mit ihrem zweiten Pferd Bolero, einem 17-jährigen Johnson-Sohn, wurde Morgan Barbançon außerdem noch Fünfte in der Konkurrenz. Zwischen sie und Abbelen konnte sich aber noch Mikala Munter aus den USA mit Salsa Hit schieben. Die kürzlich an die Australierin Jemma Heran verkaufte Grand Prix-Stute Saphira Royal ging in Palm Beach ihr erstes internationales Turnier seit dem Kauf. 65.174 Prozent lautete das Ergebnis für die beiden, was Rang neun bedeutete.

Platz zwei im Grand Prix Special für Anna Abbelen

Morgan Barbançon wählte für den Special den im Grand Prix siegreichen Deodoro. Allerdings lief es dort nicht ganz so geschmeidig, mit 68,787 Prozent wurde es Platz drei für die beiden. Stattdessen lieferte Don Design DC mit Susan Dutta die beste Vorstellung ab. 72,149 Prozent reichten zum zweiten internationalen Sieg in einem Grand Prix Special für das Paar, wobei der letzte über zwei Jahre her ist.

Verbessern konnte sich von der ersten zur zweiten Prüfung auch Anna Abbelen mit ihrem Sam Donnerhall. Die 26-Jährige stellte ihren Oldenburger Wallach für 70,277 Prozent vor, was am Ende Rang zwei bedeutete. Auch Jemma Heran und Saphira Royal gingen in dieser Prüfung an den Start. Sie belegten Rang sechs von sechs Startern mit dem Ergebnis von 63,851 Prozent.

Die Grand Prix Kür wurde wiederum zur Beute von Barbançon und ihrem Routinier Bolero mit 77,175 Prozent.

Alle Ergebnisse aus Palm Beach finden Sie hier.

Auch interessant