Hagen: U25 EM-Titel Nummer drei für Sanneke Rothenberger

EM-Premierenfazit

Veranstalter Ulrich Kasselmann zu seinem Turnier: „Ich bin froh und stolz, dass wir diese EM von der FEI bekommen haben. Wir hatten eine Meisterschaft, die unheimlich viel Sympathie ausgestrahlt hat, und Sportler, die großartige Leistungen gezeigt haben. Ich bin überzeugt, dass wir einige dieser Teilneher in Zukunft auf olympischen Rängen wiederfinden werden.“

Der U25-Disziplintrainer Jürgen Koschel war hoch zufrieden mit dem Wochenende: „Das ganze Drumherum ist hier in Hagen sowieso perfekt, das wissen wir seit langer Zeit. Wenn man so eine Umgebung hat, landschaftlich schön, dazu mit optimalen Bedingungen, einem super Team im Hintergrund und tollem Sport – besser geht es einfach nicht.“ Begeistert war Koschel auch von der Leistungsdichte, die sich gezeigt hat. Insbesondere natürlich von seiner Mannschaft: „Die Mädels aus Deutschland waren auch heute wieder sehr konstant, haben super Nervenstärke bewiesen und bei allen ist noch Luft nach oben.“ Er glaubt, das Konzept U25 EM wird sich etablieren. Die Premiere sei jedenfalls für alle sehr spannend gewesen.