Hagen: U25 EM-Titel Nummer drei für Sanneke Rothenberger

Das U25 Dressur-EM Treppchen nach der Kür: Gold für Rothenberger, Silber für Kienbaum und Bronze für Porsche.

(© Das U25 Dressur-EM Treppchen nach der Kür: Gold für Rothenberger, Silber für Kienbaum und Bronze für Porsche.)

Die erste U25 Europameisterschaft der Dressurreiter endete wie sie begonnen hatte – mit einem Sieg für Sanneke Rothenberger.

Nach der Einzelwertung der Mannschaftsaufgabe und der gestrigen Einzelwertung ließen Sanneke Rothenberger und ihr 15-jähriger Oldenburger De Niro-Sohn Deveraux aka „Devil“ auch in der Kür nichts anbrennen. Für ihren Ritt zu Musik aus Herr der Ringe und mit einer Choreografie, die Schwierigkeiten wie Zweierwechsel auf gebogener Linie und Fächerpiaffen enthielt, erzielte das Paar eine neue persönliche Bestleistung: 80,450 Prozent. Daran kam kein weiteres Paar vorbei. Und dass obwohl Sanneke „heute etwas nervöser als sonst war“, wie sie zugab. Erst ihr langjähriger vierbeiniger Erfolgspartner habe ihr Sicherheit gegeben, nämlich das Gefühl „komm, wir machen da schon“, wie sie sagt. Tatsächlich durfte die 23-Jährige heute ihre 21. Goldmedaille entnehmen, wobei allein 17 davon EM-Medaillen sind und ein Gutteil auf das Konto von Deveraux geht.

Sanneke Rothenberger und Deveraux

Sanneke Rothenberger und Deveraux. Foto: Thomas Hellmann (© Sanneke Rothenberger und Deveraux)

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.