Hartpury: Carl Hester dominiert den Grand Prix-Special

Carl Hester_RWHS_PN18_16655

Carl Hester und Hawtins Delicato. (© RWHS)

Charlotte Dujardin und Carl Hester sind das Maß der Dinge beim CDI3* in Hartpury (GBR). Während sein Zögling in der Kür das Zepter in der Hand hielt, sicherte sich Carl Hester im Special den Sieg.

Der elfjährige Hannoveraner Wallach Hawtins Delicato v. Diamond Hit absolvierte mit Carl Hester eine Special-Runde, die von den Richtern mit 75,894 Prozent bewertet wurde. Damit war sicher, dass die beiden die Siegerehrung anführen würden. Landsmann Gareth Hughes auf Classic Briolinca (73,553 Prozent) und der Portugiese Joao Miguel Torrao mit Equador hatten das Nachsehen (70,723).
Im Grand Prix zuvor hatten Carl Hester und Hawtins Delicato Platz zwei (76,543) belegt hinter Charlotte Dujardin, die mit Mount St. John Freestyle dann in der Kür antrat und einen persönlichen Rekord aufstellte.

Während der Turniertage zeigte sich Carl Hester begeistert über Delicato auf seinem Instagram-Kanal: „So viel Talent, das in ihm steckt, und so viel spannende Perspektiven für Großbritannien für die diesjährige EM.“

Alle Ergebnisse aus Hartpury finden Sie hier.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.